02.07.13 06:15 Uhr
 25
 

Österreich: Wenigste Verkehrstote im ersten Halbjahr seit Aufzeichnungsbeginn

Im ersten Halbjahr dieses Jahres verloren in Österreich nur 188 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr.

Bei dem Wert handelt es sich um den niedrigsten Wert seit Bestehen der Unfallstatistik.

Wie zu erwarten ist zu hohes Tempo dabei die Hauptursache für Verkehrstote. Laut Experten könnte ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern statt 100 viele schwere Unfälle verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Anzahl, Unfalltod, Halbjahr
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?