01.07.13 19:02 Uhr
 4.902
 

Polen: "Koenigsegg CCX" knallt in Menschenmenge bei der "Gran Turismo Polonia"

Am gestrigen Nachmittag gegen 15:30 geriet auf der Supersportwagen-Veranstaltung "Gran Tursimo Polonia" ein "Koenigsegg CCX" ins Schleudern und fuhr in die Menschenmenge hinein.

Dabei wurden circa 17 Menschen verletzt, vier davon schwer.

Laut aktuellen Berichten sollen die Schwerverletzten bereits in einem stabilen Zustand sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BerlinTomek2013
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Polen, Menschenmenge, Koenigsegg, Gran Turismo Polonia
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 19:17 Uhr von BerlinTomek2013
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier das Video dazu:

http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:25 Uhr von spencinator78
 
+1 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:25 Uhr von Tuvok_
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Schon bei Sekunde 5 sieht man im Video das der Typ die Kiste NULL unter Kontrolle hat und anstatt es gut sein zu lassen bricht er weiter sinnlos mit den 800 PS rum, obwohl er total überfordert mit der Karre ist... VOLLIDIOT.

Mal wieder Typisch Geld genug für diesen Hobel aber fahrkönnen gabs im Preis nicht dazu...


[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:42 Uhr von Pumba1986
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie asozial der Fotograf ist... rennt hin, und hält die Kamera drauf... noch kein Helfer da...
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:45 Uhr von Daffney
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Polish remover.
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:49 Uhr von Paladin_Lvl1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt denn hier circa 17 Menschen? 15 und ein paar zerquetschte oder was? Aber der Zaun sah ja auch so stabil aus...
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:50 Uhr von Samsara
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 20:27 Uhr von MBGucky
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Polizei hat also die Ermittlungen aufgenommen. Die Rennstrecke war nicht ordentlich gesichert. Das sehe ich schon auf dem Foto. Verantwortlich: Die Rennleitung. Ermittlungen abgeschlossen.
Kommentar ansehen
01.07.2013 21:36 Uhr von Lornsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das wollte ich gerade... aber dann kam schon Humpelstilzchen.
wenn man immer wieder sieht, wie die an der Kante stehen und nichts passiert, ist schon ein kleines Wunder.
Kommentar ansehen
01.07.2013 22:32 Uhr von Crawlerbot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@spencinator78

*Die Quelle ist lediglich ein Video, doch scheinbar hat man hier jetzt alle Prinzipien über Bord geworfen ^^*

Lesen und erkennen müsste man können, da steht massig unter dem Video.
Kommentar ansehen
02.07.2013 07:48 Uhr von Frostkrieg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gestern steuerten sie noch ein PS und heute mehrere hundert. Das kann nicht gut gehen.
Kommentar ansehen
02.07.2013 08:28 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um.

Der Fahrer hatte offensichtlich zu wenig Erfahrung mit Sportwagen und hat die Straßenverhältnisse falsch eingeschätzt, die Rennstrecke war mal gar nicht gesichert und die Zuschauer haben in ihrer Gier nach geilen Fotos über den Schutz des eigenen Leben gestellt.

Sollen froh sein dass niemand gestorben ist
Kommentar ansehen
02.07.2013 09:30 Uhr von maxyking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@spencinator78

es kann ja nicht jede News so gut recherchiert und voll von harten Fakten sein wie deine Beiträge zu Blick Girls.
Kommentar ansehen
03.07.2013 10:18 Uhr von mannil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Wunder, dass keiner direkt gestorben ist, allen gute Besserung!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?