01.07.13 17:39 Uhr
 818
 

Rotes Fleisch mitunter ursächlich für Diabetes Typ zwei

Mit dem 4. Juli, dem US-amerikanischen Unabhängigkeitstag, vor der Tür warnt die Harvard School of Public Health vor den Folgen von übermäßigem Verzehr von rotem Fleisch. Dieses wurde mitunter schon mit Krebs und Herzproblemen in Verbindung gebracht.

Nach einer weiteren Auswertung einer breit angelegten Studie über 20 Jahre hinweg, welche im Jahr 2006 endete, fanden die Mediziner nun heraus, dass überdurchschnittlicher Verzehr von rotem Fleisch auch das Risiko von Diabetes des Typs zwei erhöht.

Dabei stieg das Risiko für die Erkrankung für vier Jahre massiv an, wenn in den vorangegangenen Jahren vermehrt rotes Fleisch verzehrt wurde. Im Gegenzug sank das Risiko, wenn der Verzehr entsprechend gesenkt wurde. Die amerikanische Fleischindustrie widerspricht den Publikationen indes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bildungsminister
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Risiko, Fleisch, Diabetes, Verzehr, Typ 2
Quelle: www.post-gazette.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 23:16 Uhr von Sonny61
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will es gar nicht wissen, was in meinem täglichen Essen so versteckt ist sonst vergeht mir bestimmt noch der Appetit!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?