01.07.13 17:31 Uhr
 675
 

Fall Gustl Mollath: Bayerns Justizministerin will sich für Freilassung einsetzen

Die bayerische Justizministerin Beate Merk hat sich überraschend zu dem Fall Gustl Mollath geäußert und will sich für den gegen seinen Willen in der Psychiatrie Einsitzenden einsetzen.

"Ich werde in meiner Stellungnahme an das Bundesverfassungsgericht deutlich machen, dass nach meiner Auffassung die Unterbringung des Mannes mit zunehmender Dauer unverhältnismäßig ist", so die CSU-Politikerin.

Sie sei entgegen der öffentlichen Meinung keine "eiserne Lady", an der das Schicksal des Mannes abpralle, der höchstwahrscheinlich zu Unrecht in der Psychiatrie einsitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Freilassung, Gustl Mollath, Beate Merk
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gustl Mollath zeigt Klinik an: Bruder verstarb nach angeblicher Misshandlung
Bruder von Gustl Mollath starb unter mysteriösen Umständen in der Psychiatrie
Fall Gustl Mollath: Psychiatrieskandal wird verfilmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 17:39 Uhr von Allmightyrandom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt ob noch vor der Wahl etwas bewirkt werden kann!

Jeder Tag ist einer zuviel.
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:23 Uhr von d1pe
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Aha... wie erklärt sie das Interview: http://www.youtube.com/... ??? Diese dreckige Fahne im Wind. Lügt auf dem Rücken von Mollath rum und setzt sich plötzlich für ihn ein? Verlogen, verlogen.
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:45 Uhr von Rulfy
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das Verfassungsgericht beschäftigt sich nun mit dem Fall.. und wie das ausgehen wird, ist wohl jedem klar! Um nun nicht ganz so dämlich darzustehen, schnell noch selbst zur Einsicht kommen und ihn frei lassen - jaja verlogener gehts kaum!! Die Frau muss weg, und mit ihr einige andere!

[ nachträglich editiert von Rulfy ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:49 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ekelhaft, wie kann man nur so opportun sein ?!? Soll sie doch zu ihrer Meinung stehen oder ganz einfach sagen, sie habe sich die ganze Zeit geirrt und die Dinge fehlinterpretiert. Dann muss sie aber auch zurücktreten...
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:53 Uhr von Hebalo10
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Frau hat auch lange genug dafür gesorgt, dass Mollath hinter Gitter bleibt. Kein Wunder, dass selbst der damals zuständige Richter in diese Schwarzgeld-Geschichte verstrickt sein soll.
Kommentar ansehen
01.07.2013 21:54 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, jetzt auf einmal? Ach stimmt, is ja bald Wahl...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gustl Mollath zeigt Klinik an: Bruder verstarb nach angeblicher Misshandlung
Bruder von Gustl Mollath starb unter mysteriösen Umständen in der Psychiatrie
Fall Gustl Mollath: Psychiatrieskandal wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?