01.07.13 15:53 Uhr
 455
 

"Let´s roll": Texas veröffentlicht letzte Worte von Hinrichtungskandidaten

Im US-Bundesstaat Texas wird noch die Todesstrafe vollstreckt und die Behörden haben nun die letzten Worte der Todeskandidaten vor ihrer Hinrichtung veröffentlicht.

Per Mikrofon werden diese Worte im Hinrichtungsraum eingesprochen, wo die Angehörigen und Journalisten sie hören können. Das Online stellen der Worte wird von Todesstrafengegnern scharf kritisiert. Man könne die Worte nicht einschätzen. Der Hinrichtung gehe nämlich ein langer Prozess voraus.

Ein Kandidat sprach zum Beispiel den Satz: "Sir, in honor of a true American hero. ´Let´s roll´. (Zu Ehren eines amerikanischen Heldens sage ich: Los geht´s.)"


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Todesstrafe, Wort, Texas, Hinrichtung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 16:55 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde die Zitate in der Quelle haben eigentlich recht weise Aussagen....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?