01.07.13 14:00 Uhr
 1.682
 

Futuristischer Helium-Gleiter 2030 - Neues Luftschiff für den Orient

Ein Student von der University of Huddersfield hat eine klare Vision vom Jahr 2030 - Luftschiffe sollen den Luftraum erobert haben, speziell im Wüstenbereich. Ein neuer "Luft-Gleiter" für den Orient zeigt, wie so etwas funktionieren und aussehen könnte.

Der Skyliner "Aether Cruise Experience" wird durch einen Hybridantrieb zum Schweben gebracht. Er wird mit acht Leistungsstarken Motoren angehoben, dann mit Helium gefüllt und via Luftdruck in die gewünschte Richtung gedrückt.

Der neue Luftgleiter könnte schon ab 2030 Realität sein und bei Wüsten-Touristen zu einem Highlight werden. Der Skyliner - wenn auch vorerst nur in Konzept-Phase - ist ein weiterer Schritt in Richtung des "Luft-Tourismus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konzept, Orient, Luftschiff, Helium
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 14:33 Uhr von mech-fighter
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte generell Luftschiffe wieder zum Leben erwecken. Solange es noch keine Antigravitationstechniken wie in den Filmen gibt ist das einfach noch die effizienteste Technik für Schwebefahrten. In Kombination mit neueren Elektromotoren doch ein Traum!
Kommentar ansehen
01.07.2013 14:37 Uhr von aminosaeure
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle schon falsch beschrieben/übersetzt und hier nochmals verfälscht.

Die Acht Motoren sind der Hauptantrieb zum schweben.
Das Helium dient zur Gewichtkompensation und wird nicht erst nach dem Abheben eingefüllt
Es wird komprimierte Luft zur Gewichtsregulation benutzt und nicht mit Luftdruck in die gewünschte Richtung gedrückt...

http://www.spicytec.com/...
Kommentar ansehen
01.07.2013 16:06 Uhr von dasganze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"schon" ab 2030 gefaellt mir ;)
Kommentar ansehen
01.07.2013 16:16 Uhr von montolui
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
...das klingt bestimmt lustig, wenn der Pilot seine Durchsagen mit Micky-Maus-Stimme macht...
Kommentar ansehen
01.07.2013 17:26 Uhr von shainibraini
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie schon im orient verkehren sollen, warum wird dann nicht noch die fassade mit solarplatten ausgelegt? dadurch würden sie enorm an kraftstoff sparen.
Kommentar ansehen
01.07.2013 17:53 Uhr von Missoni-n
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich hoffe die machen es nicht auch wie beim Cargolifter. Weil die bauten erst einmal eine Produktionshalle und hatten nicht mal eine Idee wie man ein Luftschiff baut. Und der Zeppelin NT ist auch nur ein Spielzeug. Also nichts von der Idee des alten Grafen.
Nun die Idee ist gut. aber was auch Deutschland brauchen würde, das man einen Zeppelin für Schwertransporte baut, damit dafür nicht immer die Straßen gesperrt werden müssen.
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:03 Uhr von IceCube-WHV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso erinnert mich die Form an einen Warbird der Klingonen ???
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:24 Uhr von Missoni-n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen Cargolifter.
Haben die nicht Insolvenz gemacht?
wie geht es nun mit denen weiter?
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:06 Uhr von -canibal-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wunderschön anzusehen, ästhetisch und elegant....nur eine Frage beschäftigt mich da etwas...
was passiert mit diesem Gleiter, wenn der Wind mal ordentlich auffrischt.?...unter Umständen könnte es sein, dass die Motoren fast nur noch damit beschäftigt sind, damit dieses Vehikel nicht vom Winde verweht...
Tolle Idee, aber meiner Meinung nach schlicht zu gross und noch zviele offene Fragen...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?