01.07.13 12:25 Uhr
 1.726
 

Schweden will Steuer auf LAN-Partys einführen

Durch eine Reform des Glücksspielgesetzes werden in Schweden bald öffentliche Veranstalter von sogenannten LAN-Partys zur Kasse gebeten. Die zuständige Glücksspielbehörde setzt damit mehrspielerfähige Computer mit Münzautomaten in gewöhnlichen Kneipen gleich.

Die Steuerbelastung ist immens. Bei zwei bis zehn verkabelten Rechnern entfallen 400 Dollar. Ein LAN-Verbund von elf bis 25 Computern kostet 1.500 Dollar. Bei mehr als 25 Verbindungen werden 5.000 Dollar fällig. Davon wird vor allem die weltweit größte LAN-Veranstaltung "DreamHack" betroffen sein.

Diese findet ausgerechnet in Schweden statt. Zusätzlich können Gebühren für die Überwachung der LAN-Partys entfallen. Die Behörde hat nun alle betreffenden Organisatoren aufgefordert, eine Genehmigung zu beantragen. Diese gilt für zwei Jahre. Private LAN-Partys sind von der Steuer ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Schweden, Glücksspiel, LAN-Party
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 12:35 Uhr von jens3001
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwas ist da nicht richtig.

Wieso werden die Gebühren in Schweden in Dollar angegeben?

Und bei 2 - 10 Rechnern 400 Dollar verlangen ist schon extrem happig.


ich denke mal eher man will so an die Rechner ran, die in Spielkasions stehen und die man für LAN und dergleichen mieten kann.

Bei einer LAN zu der jeder seinen eigenen Rechner mitbringt dürfte das nicht anfallen.

Dann eher schon die üblichen Sachen für öffentliche Veranstaltungen (z.B. GEMA in Deutschland).
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:38 Uhr von ghostinside
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@jens3001: Vielleicht ist die Originalquelle eine amerikanische ?!? Gamestar hat dann die Beträge einfach übernommen anstatt in Euro umzurechnen. Oder die schwedische Quelle hat es für die internationalen Medien einfach gehalten, damit nicht jeder den Umrechnungskurs zur Krone berechnen muss ;)
Kommentar ansehen
01.07.2013 15:50 Uhr von Akira1971
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr schade, dass echte LAN Partys damit praktisch in Schweden komplett unattraktiv werden. Irgendwann gibts keine mehr und man hockt eben zuhause uns spielt übers Internet.

Hat spielerisch sicher kaum Nachteile, aber menschlich ist es extrem schade...
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:32 Uhr von d0ink
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird die Dreamhack wohl auf Dauer umziehen müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?