01.07.13 12:04 Uhr
 5.372
 

"Ohrfeige" für Deutsche: Linke will keine Lehrstellen für Südeuropäer

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hat einen Appell an südeuropäischen Jugendliche, die keine Lehrstelle finden, gerichtet, sich einen deutschen Ausbildungsplatz zu suchen.

Dies lehnt Die Linke jedoch kategorisch ab. Zuerst müssten die deutschen Jugendlichen einen Platz bekommen.

Röslers Angebot sei "eine Ohrfeige für Hunderttausende junge Menschen, die in Deutschland leben und von denen viele nie eine Chance bekommen haben", so Fraktionsvize Sahra Wagenknecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsche, Die Linke, Philipp Rösler, Ohrfeige, Lehrstelle, Sahra Wagenknecht
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt
Sigmar Gabriel: Anti-Rechts-Bündnis durch Linksschwenk der SPD
Die Linke ist Macht- und ratlos wegen Mitgliederschwund in Richtung AfD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 12:07 Uhr von LinkeRevolution
 
+76 | -6
 
ANZEIGEN
Sie hat Recht!
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:09 Uhr von Ladehemmung
 
+59 | -55
 
ANZEIGEN
Verwundert mich dass sich die Linke für Deutsche einsetzt...
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:13 Uhr von quade34
 
+16 | -92
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:16 Uhr von Destkal
 
+38 | -12
 
ANZEIGEN
leider werden die altbekannen parteien weiterhin vom gemeinen pöbel gewählt.
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:21 Uhr von vmaxxer
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
01.07.2013 12:13 Uhr von quade34

Als wenn ausländische Jugendliche da besser wären?

Wir brauchen einfach ein besseres Bildungssystem als immer nur den einfachen weg zu gehen. Gebt den Jugendlichen bessere Bildung und bessere Aussichten dann klapt das auch wieder.
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:22 Uhr von ghostinside
 
+37 | -8
 
ANZEIGEN
quade34 wüsste ohne Google nicht mal was Bolschewismus überhaupt heißt, aber hier das Maul aufreißen und von Sozialkompetenz schwadronieren...
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:25 Uhr von Mankind3
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
@quade

"Die deutsche Industrie würde sicher deutsche Jugendliche ausbilden, wenn sie denn ausbildungsfähig wären und eine gute Sozialkompetenz hätten"

Ach aber südländische haben das? Woher willst du das wissen bevor sie hier sind? Außerdem, wie soll das gehen, die sprechen kein Wort deutsch aber sollen hier eine Ausbildung anfangen?

Vielleicht sollte die Industrie bzw. die Arbeitgeber ihre Ansprüche an die Lehrlinge mal wieder etwas zurück schrauben. Was da in den Stellenangeboten teilweise gefordert wird, ist fern ab jeder Realität.

Das man als Lehrling nicht die große Kohle macht sollte jedem bewusst sein, aber dafür gibts dann auch Sachen wie Berufsausbildungsbeihilfe oder Bafög falls notwendig.

Und man sollte wenn möglich trotzdem im Elternhaus bleiben falls es die entfernung zulässt. Eigene Bude schön und gut, aber da sollte man sich mal vor Augen führen was so eine eigene Wohnung kostet und ob man sich das wirklich schon in der Ausbildung antun will, denn Geldsorgen bedeuten nur zusätzlichen Stress den man in der Ausbildung eh nicht brauchen kann. Da sollte man sich voll und ganz auf diese konzentrieren können.

EDIT: Und die Politik ist genauso gefordert, statt Milliarden um Milliarden in Banken zu pumpen sollte endlich mal unser Bildungsystem modernisiert werden.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:27 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Wir müssen alle mehr Kinder zeugen, damit später die Lehrstellen von Ausländern besetzt werden? Fucking Logic!
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:31 Uhr von jens3001
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Unglaublich, dass sowas von den Linken kommt.

Am Ende kann man sie doch noch wählen?
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:33 Uhr von Onid_A
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
Wagenknecht = sexy, klug, volksnah
Merkel = hässlich, dumm, bankennah

Ihr habt die Wahl...
Kommentar ansehen
01.07.2013 12:41 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Das gerücht der kompetenten Ausländer aus Südeuropa:-)

Wer lutscht denn in der heutigen Zeit bei der Finanzkrise ab?

Und bei einer Sache bleibe ich, jeder der was auf dem Kasten hat (so wie es hier die Unternehmen fordern) macht einen Bogen um Deutschland.
Kommentar ansehen
01.07.2013 13:03 Uhr von ElJay1983
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
"Ehemaliger NSA-Agent wirft Merkel Heuchelei vor" und wenige Stunden später verschwindet der Artikel aus allen deutschen Tageszeitungen! :http://webcache.googleusercontent.com/...
Kommentar ansehen
01.07.2013 13:18 Uhr von 99dimensions
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ach stimmt, sind ja bald wieder Wahlen. Mal schaun was für lustige Versprechungen wir noch so zu hören bekommen.
Kommentar ansehen
01.07.2013 13:50 Uhr von Darkman149
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Anstatt denen, die ihren Schulabschluss in Deutschland gemacht haben eine Lehrstelle zu verschaffen lieber ausländische Jugendliche ins Land holen.

Ist das gleiche Prinzip wie bei Arbeitslosen. Anstatt denen die notwendigen Umschulgen oder Weiterbildungen zu bezahlen werden die kurzerhand als schwer vermittelbar eingestuft und die Politiker stellen sich erneut hin und sagen "wir brauchen ausländische Fachkräfte".

Wann merkt endlich auch der Durchschnittsbürger was für einen Schwachsinn uns Merkel und Co. täglich auftischen und unternimmt was dagegen?!
Kommentar ansehen
01.07.2013 14:49 Uhr von Nightvision
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@ 01.07.2013 12:13 Uhr von quade34 , wenn die Manager deiner hochgelobten deutschen Industrie ihren Verpflichtungen nachkommen würden, indem sie steuern zahlen würden,statt immer nach möglichkeiten suchen würden , diese zu umgehen,dann hätten wir genug Mittel auch für ein besseres Bildungssystem,das diese ausbildungsfähigen Jugendlichen hervorbringt.So wird seid Jahrzehnten am Bildungssystem gespart und dann wundert man sich das es nicht funktioniert. Es kann natürlich auch sein ,das dieses so gewollt ist ,um die Ausbeutung noch Perfekter und Perfider betreiben zu können.
Kommentar ansehen
01.07.2013 15:10 Uhr von br666
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 15:29 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das ganze kann ich dann ausspinnen.

Wieso denn überhaupt Ausländer hier rein lassen? Egal ob EU oder nicht?

Das ist der selbe effekt wie bei den Jugendlichen. Es wurde immer gesagt das Ausländer keine Arbeitsplätze wegnehmen, aber Ausbildungsplätze nehmen diese aufeinmal weg? Das passt nicht zusammen.

Jetzt kommen sogar Politiker aus den linken Rheien mit ihren "rechten Parolen"?

Die Frau Wagenknecht kann sich in diesem Zusammenhang auch für eine härtere Einwanderungspolitik aussprechen, wenn sie denn glaubhaft sein möchte.
Kommentar ansehen
01.07.2013 17:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 17:56 Uhr von soschoendeutschhier
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Wie sollten denn die ganzen Südländer überhaupt eine Ausbildung machen, wenn sie die ganze Zeit damit beschäftigt sind, gute Deutsche in U-Bahn-Stationen zusammenzuschlagen?
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:42 Uhr von El_kritiko
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich der Linken mal zustimmen. Die ganzen Arbeitslosen aus Südeuropa zu importieren ist keine Lösung zumal wir auch eine "Krise" haben und die Arbeitsplätze immer weniger werden.

Habe letztens einen Bericht gelesen in dem es darum ging dass viele Zugewanderte wieder zurück in ihre Heimatländer gehen. Der Grund ? - Nun das deutsche Arbeitsleben war denen einfach zu stressig.

[ nachträglich editiert von El_kritiko ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 18:54 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:00 Uhr von Schäff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Teil des Problems ist, dass die in D lebenden Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz nicht dort wohnen, wo die freien Ausbildungsplätze angeboten werden und auch nicht bereit sind dorthin zu ziehen.
http://www.spiegel.de/...

"Jan, Stanimir und 14 weitere junge Bulgaren sind Ende Juli nach Niederbayern gezogen, um hier eine Ausbildung zu machen. Denn dem Landkreis Deggendorf gehen die jungen Leute aus. 700 offenen Ausbildungsstellen standen im Juli 300 Schulabgänger gegenüber."

Der Landrat von Deggendorf:
""Es rufen mich Leute an und fragen: Warum holst du Bulgaren? Mein Sohn findet keine Stelle", erzählt CSU-Mann Bernreiter. "Dann frage ich: Will er Koch oder Maurer werden? Und dann herrscht Stille."
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:00 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ LucasXXL

in welchem Land wärst Du dann? Nenn mir doch bitte eines welches deutsche Arbeitslose sucht und diese den Einheimischen vorzieht wie diese aktuelle Bundesregierung.
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:05 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Best_of_Capitalism was interressieren mich arbeitslose? ich würde mir ein land suchen wo ich weniger steuern zahlen müßte!
Kommentar ansehen
01.07.2013 19:17 Uhr von timsel87
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Fachkräftemangel = Billigkräftemangel.


Ich zitiere einfach mal meinen Chef:
"Warum soll ich jemanden teuer ausbilden, wenn ich einen ausgebildeten 1€-Jobber haben kann?".

Und jährlich im September jammert er sich dann wieder vor irgendwelchen Zeitungen einen ab, von wegen er bekomme keine "qualifizierten" oder gar "ausbildungsreifen" Jugendlichen. Sämtliche eingehenden Lehrstellenbewerbungen werden gar nicht über den Betreff hinaus gelesen. Und so weiter...

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben