01.07.13 06:33 Uhr
 328
 

Vierjähriges Kind versteckte sich nach Tod der Mutter in Almhütte

Letzten Samstag ist eine 34-jährige Studentin, die in Kärnten auf einer Alm als Sennerin gearbeitet hatte, tot aufgefunden worden.

Entdeckt wurde die Leiche, nachdem der Almpächter die Sennerin gesucht hatte, auf der Alm aber nur das vierjährige Kind alleine fand.

Kurze Zeit später wurde die Leiche der abgestürzten Sennerin gefunden. Ob das Kind sich die ganze Zeit auf der Alm versteckt hatte oder den Absturz mitansehen musste und zurück zur Alm gelaufen ist, weiß man derzeit noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Kind, Mutter, Almhütte
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2013 07:59 Uhr von MBGucky
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, versteckt ist vielleicht nicht ganz der richtige Ausdruck.

Ich meine, was soll denn ein vierjähriges Kind machen? Die meißten vierjährigen Kinder wissen wohl kaum, wie man einen Notruf absetzt.

Das arme Kind.
Kommentar ansehen
01.07.2013 08:27 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tipico,

Was nun?

Der Titel sagt aus, das 4-jährige Mädchen hat sich versteckt. Im nachfolgenden Bericht wird die infrage gestellt.

Hier sollte von dir noch eine Aufklärung kommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?