01.07.13 06:16 Uhr
 432
 

Fußball/FC Schalke 04: Viagogo-Deal sorgt für sehr viel Unruhe auf Schalke

Der erneut gewählte Aufsichtsratschef des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04, Clemens Tönnies, hat von den Mitgliedern des Klubs bei der Jahreshauptversammlung harsche Kritik einstecken müssen. Grund dafür ist ein Ticket-Deal mit Viagogo, ShortNews berichtete bereits.

Es hat sich eine Fan-Initiative namens "viaNOgo" gebildet. Diese hatte dem Klub vorgeworfen, dass mit dem Deal der Schwarzmarkt legalisiert und die Fans abgezockt würden. Alexander Jobs, Marketing-Vorstand des Klubs, verteidigte den Deal dagegen.

"Mal eben auf 3,6 Millionen Euro zu verzichten - nun gut, so dicke hat es der FC Schalke 04 nun auch nicht", so Jobst. Tönnies bezeichnete die Diskussion um den Deal mit Viagogo als "Klagen auf hohem Niveau."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Schalke 04, Deal, Unruhe, Schalke 04, Schalke, Viagogo
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet
Fußball/FC Schalke 04: Wechselgerücht von Balázs Dzsudzsák dementiert
Fußball/FC Schalke 04: Stürmertalent Breel Embolo wechselt nach Gelsenkirchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?