30.06.13 20:54 Uhr
 287
 

Kroatien: Kulturkampf um die Homo-Ehe auf dem Balkan

In vielen Staaten auf dem Balkan herrscht eine homophobe Stimmung. Kroatien wird aber das wohl erste EU-Land sein, in welchem es gegen die Homo-Ehe ein Referendum geben wird.

Die Organisation "Im Namen der Familie" will ein Referendum durchsetzen, das die Ehe in der Verfassung als exklusiv zwischen Mann und Frau verankert. 30 oftmals der katholischen Kirche nahen Organisationen sammelten bereits 710.000 Unterschriften - erforderlich sind nur 450.000.

Die negative Einstellung zur Homosexualität ist im Balkan jedoch eher Normalität. 70 Prozent der Studenten und 41 Prozent der Studentinnen in Kroatien sehen Homosexualität als "nicht natürlich" an, so Historiker Dorde Tomic.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kroatien, Referendum, Homo-Ehe, Balkan
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
EU leitet Ermittlungsverfahren gegen Martin Schulz ein: Zulagen für Mitarbeiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 21:23 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Und sowas will in die EU? Moment, kam die Tage ja rein. Was für ein Zufall, dass dieses Referendum nach dem Beitritt erfolgt. Haben die Kroaten die Angie ja mal gelinkt. :)
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:31 Uhr von cheetah181
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: Komisch, dass diese "noch von den westlichen Medien beeinflussten" Länder auch solche sind, die es sonst mit den Menschen- und Bürgerrechten nicht so genau nehmen und in denen die Kirche oder der Islam noch ernsthafte Macht haben.

"Bestes Beispiel Russland, wo jetzt Homosexuellen- Propaganda im Beisein von Kindern verboten wurde."

Bist du eigentlich ein Troll oder wirklich so dämlich auf das Wort "Propaganda" reinzufallen? Lies Orwell oder wenigstens den Gesetzestext bevor du den russisch-orthodoxen Nazis in den Arsch kriechst.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"von mir aus kann die ganze eu aus homos bestehen "

Dann würdest du dich auch wohl fühlen....



"Was für ein Zufall, dass dieses Referendum nach dem Beitritt erfolgt."

Wenn es überhaupt ein Referendum gibt, was im Gegensatz zu deiner Wortwahl noch nicht sicher ist, dann ist das eben direkte Demokratie....
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:09 Uhr von cheetah181
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich: "In den Arsch kriechen das machen Homos oder Leute wie du. ;)"

Sorry, für solchen Humor ist die fünfte Klasse schon zu lange her bei mir.

"Gerade deswegen lehne ich ja Homosexualität als widernatürlich ab !!"

Weil noch nie ein Heterosexueller Analverkehr hatte? Aber immerhin sind nach der Logik Lesben ja okay. Und Schwule, die anders Sex haben natürlich auch.

"Ich bin gegen die Diskriminierung von Homosexuellen, aber lehne deren permanente Hoffierung ab"

Dir steht es natürlich frei ein seltsam verzerrtes Weltbild zu haben, ist schließlich ein freies Land, im Gegensatz zu Russland. Wenn du es aber okay findest, dass, von der Regierung und Polizei geduldet, die Menschenkategorie "U-Bahnschläger" in Russland Demonstranten zusammentritt und die Meinungsfreiheit eingeschränkt wird, dann bist du einfach ein schlechter Mensch der anscheinend keine Ahnung von einem Rechtsstaat hat. Freundlich ausgedrückt.

"Irgendwann sind dann auch Sodomisten und Pädophile normal."

Was quatsch ist, aber vollkommen egal wäre, weil Kinder trotzdem keine Zustimmung geben können und das daher verboten bleibt.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:24 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Jolly
Nettes Demokratieverständnis. Die Mehrheit darf der Minderheit Rechte entziehen. Heißt nur anders, nennt man Ochlokratie.
Aber Antidemokratische Tendenzen kennt man ja aus gewissen politischen Ecken.
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:37 Uhr von OO88
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
warum müssen nur immer alle heiraten .
langt das klöten geklatsche nciht mehr aus
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:44 Uhr von Lennny 2000
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
zum Glück gibts noch solche Länder wir Kroatien,Russland usw.

Schwul sein ist eine Krankheit !!!!!
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:49 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Tamerlan:

"Heißt nur anders, nennt man Ochlokratie."

Du kannst gerne erklären, worin in der Homo-Ehe das Gemeinwohl zu sehen ist und im Schutz der Hetero-Ehe ein Verfall der Gesellschaft....

Ganz unabhängig vom "Entzug der Rechte einer Minderheit"....

Witzig nur, dass z.B. in der Türkei immer damit argumentiert wird, dass Erdogan ja "demokratisch" gewählt wurde....^^


"Aber Antidemokratische Tendenzen kennt man ja aus gewissen politischen Ecken. "

Uh, sehe ich da eine versteckte Nazi-Keule? Wie süß.....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:04 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Jolly, ein richtiger Ochlokrat.
Ich weiß, wer noch aktiv gegen die Demokratie war. :)
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:15 Uhr von NoPq
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Jolly

Erkläre lieber mal, wo die Homo-Ehe das Gemeinwohl zerstört und die Hetero-Ehe den "Zerfall der Gesellschaft" bewirkt.

Die bösen Homosexuellen dürfen heiraten (Oh mein Gott) und nehmen den Heteros die Kinder weg? :D
Mach´ dich doch nicht lächerlich. Familie und Kinder kriegen ist völlig unabhängig von einer Eheschließung und durch diese Einräumung der gleichen Rechte wird es keinen Rückgang der Geburtszahlen geben. Es wird lediglich eine glücklichere homosexuelle Gemeinschaft geben. Und das alles nicht durch Beschränkung der Hetero-Rechte, sondern durch Erweiterung der Homo-Rechte. Ich befürchte damit musst du klarkommen. Falls nicht: Wandere in irgendwelche Scheißländer wie Saudi-Arabien aus ^^

@Lenny 2000
0/10

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Tamerlan:

Wie kommst du jetzt von einem demokratischen Referendum auf "aktiv gegen Demokratie"?

Fällt dir nichts bessers ein, als die Leute in die rechte Ecke zu stellen, damit man nicht merkt, dass du keine Argumente hast?


@NoPq:
"Erkläre lieber mal, wo die Homo-Ehe das Gemeinwohl zerstört und die Hetero-Ehe den "Zerfall der Gesellschaft" bewirkt."

Warum sollte ich, ich habe es auch nie behauptet.

Ich habe noch nicht mal meine Ansicht zur Homo-Ehe bekannt gegeben....also nicht irgendwas annehmen, was dir gerade in den Kram passt....


[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:19 Uhr von NoPq
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Jolly
Ich nehme mir jetzt mal das Recht heraus, Tamerlan zu korrigieren:

Es geht nicht um rechts oder links, es geht darum, ob man in seinem Denken beschränkt ist oder nicht. Auf Gegner der Homo-Ehe trifft ersteres ("beschränkt") zu.

@Jolly
lol, okay.
Dann beschränkt sich dein Kommentar auf das typische "Aber in der Türkei - mimimimi".
In der Schule heißt sowas "Themaverfehlung". Setzen - (hetero- / homo-) Sechs ^^

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:24 Uhr von montolui
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
..hat die Homo-Ehe in so kurzer Zeit schon eine eigene Kultur entwickelt?...