30.06.13 19:20 Uhr
 448
 

Türkei: Europas zweitgrößte Synagoge in Edirne wird restauriert

Europas zweitgrößte Synagoge, in der türkischen Stadt Edirne, die im Jahr 1907 nach einem architektonischen Modell des Leopoldstädter Tempels in Wien gebaut wurde, wird derzeit restauriert.

Edirnes Gouverneur Hasan Duruer sagte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Anadolu, dass die Restaurierung der Synagoge am Ende des Jahres abgeschlossen sein wird.

"Die jüdische Gemeinde kam und bat mich, die Synagoge nach der Restaurierung zum Beten und für Hochzeiten verwenden zu dürfen. Ich sagte, so sei es", so Duruer.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Synagoge, Restaurierung
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht
Riesiger Propfen in Kanalisation: Londoner Stadtmuseum möchte "Fettberg" kaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 19:34 Uhr von ElChefo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
...schade, das die Info nicht mehr in die News gepasst hat, das diese Synagoge nach der Restauration als Kulturzentrum dienen soll.
Kommentar ansehen
30.06.2013 19:47 Uhr von ElChefo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Zuckerstange

...ach, verdammt. Ich vergess das immer wieder. Danke für die Erinnerung :-D
Kommentar ansehen
30.06.2013 20:22 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Schöne Sache. Die Türkei ist historisch schon immer ein Unterstützer der Juden gewesen, wie man auch hier sieht. :)
Kommentar ansehen
30.06.2013 20:25 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Leute ohne Englischkenntnisse:
"“The Jewish community came and asked me to use the synagogue for prayer and weddings after its restoration. I said they will,” he said."

Sinngemäß:
""Die Jüdische Gemeinde kam und bat mich, die Synagoge nach der Renovierung für Gebete und Hochzeiten nutzen zu dürfen. Ich sagte, das werden sie", erklärte er."

Ist meine Übersetzung und die deckt sich mit der News hier. Was ist nur kaputt bei euch?^^
Kommentar ansehen
30.06.2013 20:54 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Na wenigstens wurde der Titel jetzt richtig gestellt.....mal wieder....
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:19 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@so..isses
"Edirne (bulgarisch ????? Odrin, griechisch ????????????? Adrianoúpolis) ist mit 138.000 Einwohnern die westlichste Großstadt der Türkei. Sie liegt im bulgarisch-griechisch-türkischen Dreiländereck, in Ostthrakien, dem europäischen Teil der Türkei."

Ja, Europa. :)
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"kann nun keinen großen Unterschied sehen.."

Dachte mir schon, dass deine Intelligenz dazu nicht ausreicht....
Kommentar ansehen
30.06.2013 22:19 Uhr von tipico
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wie man die Türkei zu Europa zählen kann wird ewig ein Rätsel bleiben, Asien passt alleine von der Kultur besser. Russland dagegen verbindet sehr viel mit Europa und gehört auch dazu.
Kommentar ansehen
01.07.2013 08:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
" immer wenn es nicht weiter geht, wird beleidigt.. "

Na, wenn du da echt keinen Unterschied siehst, dann sind Zweifel an deiner Intelligenz durchaus berechtigt.

Das ist keine Beleidigung, sondern eine Feststellung.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?