30.06.13 19:21 Uhr
 1.077
 

Formel 1: Nur Verwarnung für Nico Rosberg - Sieg in Silverstone bleibt bestehen

Beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone gewann am heutigen Sonntagnachmittag Nico Rosberg (Mercedes) das Rennen (ShortNews berichtete).

Zwischenzeitlich war fraglich, ob Rosberg den Sieg behalten darf, weil er eine Gelbe Flagge nicht beachtet hatte.

Die Rennkommissare des Automobil-Weltverbandes FIA überprüften den Vorgang und sprachen lediglich eine Verwarnung gegen Rosberg aus. Somit bleibt ihm der Sieg erhalten. Es ist bereits sein zweiter in dieser Saison.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sieg, Nico Rosberg, Silverstone, Verwarnung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Action-Held würde mir gefallen": Nico Rosberg würde gern Schauspieler werden
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Nico Rosberg siegt in Suzuka und baut WM-Vorsprung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 19:21 Uhr von rheih
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Laut Radio-Nachrichten soll Red Bull Nico Rosberg angeschwärzt haben und die Rennkommissare auf das angebliche Vergehen aufmerksam gemacht haben.
Kommentar ansehen
30.06.2013 20:06 Uhr von Shifter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
schade das man nicht überall gleich konsequent ist
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:19 Uhr von Majo611
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie im Kindergarten ... Mamaaa der hat gelb überseeehn ... Wenn die Rennkommissare das nicht sehn muss Rot Bull nicht gleich petzen.
Man ist die F1 ätzend geworden.
Kommentar ansehen
01.07.2013 05:46 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und rheih, was ist daran so schlimm? Dasselbe gilt für Majo. Die Formel1 war schon immer so. Alain Prost hat es sogar mal geschafft, durch Intervention bei J.-M. Balestre (Vorgänger von Ecclestone), die Startreihen nach dem Qualifying zu vertauschen, so dass Polesetter Senna dann auf der dreckigen Seite starten musste. Und wenn man will, findet man bis 1950 zurück solche Goldstücke des "fairen" Sports in der F1. Also regt euch mal nicht so künstlich auf...und wenn es Euch zukünftig stört, müsst Ihr eben mit Rasenhalma vorlieb nehmen...:o)

[ nachträglich editiert von BeatDaddy ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Action-Held würde mir gefallen": Nico Rosberg würde gern Schauspieler werden
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Nico Rosberg siegt in Suzuka und baut WM-Vorsprung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?