30.06.13 15:36 Uhr
 828
 

USA: Schwester von Scientology-Anführer mit Drogen erwischt

Denise Gentile, eine bekannte Scientologin in Clearwater (Florida) und auf der Stufe OT6, wurde wegen Besitzes von Marihuana festgenommen und ins Gefängnis eingesperrt.

Signifikat dabei ist die Tatsache, dass Denise Gentile die Zwillingsschwester vom derzeitigen Scientology-Anführer David Miscavige ist. Ihre Verhaftung wegen Marihuana beschmutzt die Organisation immens.

Scientologen haben keine Toleranz für bewusstseinsverändernde Drogen, glauben sie doch, dass diese den spirituellen Wachstum unmöglich machen. Auch im eigenen Werbefilm "Was ist Scientology" wird behauptet, Scientologen seien drogenfrei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuperOTpower4U
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Scientology, Schwester, Anführer
Quelle: www.tampabay.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 15:37 Uhr von Borgir
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Marihuna-Flecken auf der Weste von Scientology gehen doch in den Massen der anderen Flecken komplett unter.....
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:55 Uhr von Askeria
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wasser predigen und wein saufen...
Kommentar ansehen
30.06.2013 18:49 Uhr von V3ritas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar...DAS beschmutzt die Organisation. :D

Nicht die menschenverachtenden Praktiken beim Umgang mit Aussteigern, das seelenfressende Konstrukt der Organisation oder die finanzielle Ausbeutung der Mitglieder, sondern eine Hand voll Gras. :D
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:28 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich warte auf... ihr wisst schon^^
Kommentar ansehen
01.07.2013 03:45 Uhr von Xenu_sucks
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich ist der Besitz von Marihuana nichts gegen die sonstigen Verbrechen von $cientology, zeigt aber wunderschön die verlogene Doppelmoral des Psycho-Konzerns!
Kommentar ansehen
02.07.2013 00:00 Uhr von holey_spirit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was wohl Robin Boeck dazu sagen wird?

Gehe zu dieser Wand!
Danke.
Berühre diese Wand!
Danke.
Gehe zu dieser Wand!
Danke.
Berühre diese Wand!
Danke.
Gehe zu dieser Wand!
Dahe.nke.
Berühre ühre dihre ühre diese Wand!
Danke.nke.
Bere ühre diese Waand!
Daese Wand!
Düre zu dieser Wand!
Dahreanrünnd!
Danke.nke.
Ber diese Wke.nke.
Berührke.nke.
Berühhre diese Wand!
Dnke.
Benke.
Kommentar ansehen
02.07.2013 03:00 Uhr von amok4live
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Angesicht dessen das Scientology ausgibt gegen Drogen und Pharma missbrauch einzusetzen, hatte Hubbard der Kettenraucher ordentlich Tranquillizer Vistaril sich ins Delirium injizieren lassen, ein Beruhigungsmittel, das man laut Ärztehandbuch „normalerweise akut verwirrten und hysterischen Patienten verabreicht, Hubbard war ein Lügner Betrüger Junkie und Gewalt Mensch...

http://www.wilfriedhandl.com/...„vermachtnis/

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?