30.06.13 14:25 Uhr
 324
 

Linkspartei: Drastische Konsequenzen für lästernde, irische Banker gefordert

Sarah Wagenknecht von der Linkspartei will die irischen Banker, die sich über die EU und Deutschland lustig gemacht haben, mit drastischen Konsequenzen konfrontieren.

"Wir müssen die Rettungspolitik vom Kopf auf die Füße stellen. Erst der Mensch, dann die Banken. Erst die Europäer, dann der Euro. Zweitens müssen wir Rettungspakete strikt auf Kleinsparer begrenzen", so die Forderung der Vize-Vorsitzenden der Linkspartei im Bundestag.

Als dritte Maßnahme forderte Wagenknecht, dass man einen Dividendendeckel für Banken einführen müsste. Diese dürften nicht stärker steigen als die niedrigsten Lohngruppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Banker, Linkspartei, Sarah Wagenknecht
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 15:03 Uhr von quade34
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Die Linken sind die "Besten". Man glaube ja nicht, dass in anderen Chefetagen in launiger Runde nicht ähnliche Sprüche verzapft werden. Was schert es die deutsche Eiche, wenn sich eine irische S... dran scheuert.
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:18 Uhr von DieNachdenkliche
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Auch gut:

http://www.idowa.de/...

Jeder Satz ein Treffer.
Kommentar ansehen
28.10.2013 13:52 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Ist ja nicht so, dass die Linken und vorallem Sahra Wagenknecht erst jetzt davon sprechen nachdem dieser Skandal sich aufgetan hat."

Das Problem ist nicht sich eines Problems bewusst zu sein, denn - und das sollte eigentlich jeder wahlberechtigter Bürger selber wissen - ein Problem erkennen und eine Lösung zu haben, sind zwei verschiedene paar Schuhe.

Und nein, die Linken haben keine Lösungen. Sie sind populistisch, sind ganz gut im aufzeigen von Missständen, und nicht selten habe ich das Gefühl, dass es nur das ist was sie drauf haben, aber entweder sind Lösungen Milchmädchenrechnung oder überhaupt nicht praktikabel. Aber das übersieht man zu leicht, denn das nennen des Problem ist oft richtig. Und aus einem mir unbegreiflichen Grund scheinen die Menschen zu glauben, dass einer der das Problem kennt, es auch lösen kann.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?