30.06.13 13:56 Uhr
 1.091
 

Die Wahrheit über die Zustände in Gefängnisduschen

Aus Film und Fernsehen bekannt, ist das Klischee von homosexuellen Übergriffen unter Gefängnisinsassen - insbesondere wenn sich diese gemeinsam nackt unter der Dusche befinden.

Nach Aussagen eines langjährigen Häftlings gegenüber dem "Vice"-Magazin sieht die Realität jedoch anders aus: Nach seinen Erfahrungen tragen die meisten Insassen beim Duschen Boxershorts. Die wenigen Insassen, die sich zur Homosexualität bekennen, ziehen es zudem vor, alleine zu duschen.

Eine Vergewaltigung sei ohnehin in der Realität nicht so einfach wie es im Film dargestellt wird, da sich die entsprechende Körperöffnung des männlichen Opfers in solch einer Situation nur mühevoll penetrieren lässt.


WebReporter: the_reaper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Wahrheit, Dusche
Quelle: www.vice.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 22:26 Uhr von the_reaper
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne: und was ist mit dem schmerz des täters?
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:50 Uhr von the_reaper
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne: nein, ich habe noch keine männerhintern vergewaltigt. bitte klär mich auf!
Kommentar ansehen
01.07.2013 13:03 Uhr von the_reaper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@RealAcidArne: du bist dir also sicher, dass die penetration eines zugekniffenen, trockenen anus genauso flutscht wie normaler mumu-sex?

[ nachträglich editiert von the_reaper ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 13:07 Uhr von the_reaper
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
(noch dazu, wenn das opfer zappelt und sich wehrt...)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?