30.06.13 13:24 Uhr
 249
 

Formel 1: Streit bei Red Bull - Wer wird zweiter Fahrer neben Sebastian Vettel?

In der Formel 1 steht dem Rennstall Red Bull eine schwere Entscheidung bevor. Konkret geht es darum, wer zweiter Fahrer neben Sebastian Vettel bei Red Bull wird.

So setzt sich Teamchef Christian Horner für Kimi Räikkönen als Zweitfahrer bei Red Bull ein. Red-Bull-Berater Helmut Marko jedoch will auf den eigenen Nachwuchs setzen und den Posten für einen Red-Bull-Nachwuchsfahrer wie Daniel Ricciardo oder Jean-Eric Vergne freigeben.

Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel, der selbst als Red-Bull-Nachwuchsfahrer aufgebaut wurde, sagt dazu nur: "Es ist immer schwer zu sagen, wie eine Partnerschaft sich entwickeln wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Streit, Formel, Fahrer, Red Bull
Quelle: www.laola1.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 13:41 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei unterschiedliche Meinungen sind noch kein Streit. Aber mehr Klicks bringts natürlich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?