30.06.13 10:57 Uhr
 2.106
 

Amerikaner zahlen dreimal soviel für Benzin wie Russen

In den USA zahlt man um seinen Wagen vollzutanken rund dreimal soviel wie in Russland.

So zahlt man in Russland nur 74,25 $ für den Kubikmeter, was alleine schon 22 Prozent billiger ist als was Firmenkunden dafür zahlen müssen und eben dreimal niedriger als der Preis in den USA.

Möglich ist das nur, da Gazprom den Treibstoff für ein Drittel des normalen Marktpreises verkauft. So könnte Gazprom durch die subventionierten Preise in Russland rund 60 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren verlieren.


WebReporter: tipico
Rubrik:   Wirtschaft / Rohstoffe
Schlagworte: Preis, Russland, Benzin, Amerikaner
Quelle: rt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 11:01 Uhr von tipico
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wer damit nichts anfangen kann: Der Preis für einen Liter Benzin beträgt 0,67 €.
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also den Kubikmeterpreis zweifle ich sehr stark an.
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:36 Uhr von tipico
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kubikmeterpreis ist aus der Quelle Literpreis von hier:
http://benzinpreis.de/...
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:37 Uhr von newsleser54
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Auf jedenfall ist der SPritpreis billig, aber man versucht das best mögliche raus zu ho9len (Betrifft Deutschland) Irgendwann zahlen wir 3-5 € für einen Liter.
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:42 Uhr von BastB
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
News kann nicht stimmen. Aktuelle Preise:

1 Liter Normal in Russland = 0,67 €
http://benzinpreis.de/...

1 Liter Normal in USA (Virginia)= 0,68 €
http://benzinpreis.de/...

Die Preise befinden sich also auf dem gleichen Level!

Vermutlich meint die Quelle keine Endkundenpreise.

[ nachträglich editiert von BastB ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:54 Uhr von stoske
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hier werden keine Benzinpreise verglichen, sondern unterschiedlich hohe Subventionen. Und selbst die hängen von unterschiedlichen Verteilungen ab, lassen also keine Aussage bezüglich eines Gewinns oder Verlustes von irgend jemanden zu. Die News ist also in jeder Beziehung völlig sinnfrei, weil sie ausschliesslich aus relativen Aussagen ohne jeden Bezug besteht.
Kommentar ansehen
30.06.2013 12:51 Uhr von delerium72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"74,25 $ für den Kubikmeter"? 57 Euro für 1000 Liter Sprit?
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:02 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sollens die Preise mal mit Deutschland vergleichen...


68 Cent für den Liter Benzin wäre ein Traum.

Aber der Staat braucht ja Steuereinnahmen und Deutschland muss ja noch grüner werden
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:16 Uhr von sub__zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle bringt auch so einiges durcheinander.

Die Russen zahlen für 1000 Kubikmeter Erdgas nur ein Drittel (ca. 74 $) des üblichen bzw. amerikanischen Preises (ca. 240 $).

Von Benzin ist da eigentlich nicht die Rede, und schon gar - wie der Newser hier schreibt - nicht von einem oder 1000 Kubikmetern für 74 $.

Schlechte Quelle und noch schlechtere News.
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:26 Uhr von Knopperz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Und bei uns zahlt man 5x so viel wie bei der Amis !

Ich war 2000-2002 drüben.
1 Gallone waren damals $1,29
1 Gallone = 3,78l
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:18 Uhr von Crumble
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"dreimal niedriger als der Preis in den USA"

Heißt das, man bekommt das Doppelte ausbezahlt wenn man dort tankt?

*eknw
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:47 Uhr von Falap6
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@sub_zero
gas=gasoline=Benzin

Erdgas oder Autogas heißt auf englisch ´natural gas´.


"nd bei uns zahlt man 5x so viel wie bei der Amis !

Ich war 2000-2002 drüben.
1 Gallone waren damals $1,29
1 Gallone = 3,78l"

Unsinn, du vergleichst Preise von 2000-2002 mit Preisen von heute, eine Gallone kostet, wenn man nicht gerade in Nevada unterwegs ist 3-4,5 USD. 2000 hat der Liter hier in Deutschland deutlich weniger als ein euro gekostet.
Kommentar ansehen
03.07.2013 12:48 Uhr von Superzeti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal, wir zahlen auf jeden Fall viel mehr, wo fleißt das ganze Geld hin?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht