30.06.13 10:48 Uhr
 960
 

US-Geheimdienst späht 500 Millionen Verbindungen in Deutschland aus

Die Überwachung von Daten in Deutschland durch den US-Geheimdienst NSA ist offenbar deutlich umfangreicher als angenommen. Wie der "Spiegel" unter Berufung auf geheime Dokumente berichtet, speichere und kontrolliere die NSA systematisch einen Großteil der Telefon- und Internetverbindungen.

Demnach würden in der Bundesrepublik monatlich rund eine halbe Milliarde Verbindungen, Mails, Telefonate, SMS und Chatbeiträge überwacht. Angeblich wertet der US-Geheimdienst Deutschland als "Datenangriffsziel".

Der "Spiegel" berichtet weiter, dass die NSA gezielt auch die EU-Vertretungen in New York und Washington kontrolliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Kontrolle, US, Geheimdienst
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 10:56 Uhr von xjv8
 
+26 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, unsere amerikanischen "Freunde" sorgen für uns, indem sie sorgsam überwachen, ob wir auch nicht ihr marodes System bedrohen. Das Geschrei wollte ich hören, wenn die Europäer ein Wanze in Obamas Schlafzimmer schmuckeln würden. Und die englischen Speichellecker finden das ganze äußerst toll und betreiben das Ganze auch selbst, wenn das kein Vertrauen unter "Freunden" ist.

[ nachträglich editiert von xjv8 ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:02 Uhr von maki
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
D ist für das Gesocks ja schliesslich sowas wie "Inland".
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:33 Uhr von asianlolihunter
 
+4 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:38 Uhr von marc01
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Originalquelle ist Spiegel online nicht Krone at.
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:52 Uhr von yeah87
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Wer glaubt den bitte das die Us irgendwas zu befürchten hat.
Ein wenig leises Murren und dann aktzeptieren sie es Rückrad ist hier ein Fremdwort.
Kommentar ansehen
30.06.2013 12:11 Uhr von Tuvok_
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Na klasse wenn ich mal einen HDD Crash habe frage ich einfach mal bei der NSA nach einem Backup meiner Mails... müssten ja alles da haben :D
Kommentar ansehen
30.06.2013 12:44 Uhr von Garstl
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiss für welche Zwecke diese Daten missbraucht werden, den USA traue ich mittlerweile alles zu.
"Ohne"daraus Vorteile zu erzielen, macht man soetwas nicht.Würde mich wundern wenn dagegen etwas unternommen wird...

[ nachträglich editiert von Garstl ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 12:58 Uhr von Garstl
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Schnulli sollen se doch lachen und Stolz drauf sein,das waren die Nazis damals auch.
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:19 Uhr von Gribbel
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Nun wird deutlich das die U*S*A hierzulande im großen Stil Polit und Industriespionage betreiben und das ist ein ANGRIFF auf die Brieftasche und somit Lebensqualität eines jeden Bürgers. Vom Ausspionieren meiner Privatsphäre mal abgesehen.

Die U*S*A haben womöglich in der Vergangenheit Fusionen zwischen unternehmen verhindert und Tausenede Arbeitslose hier generiert für die wir wiederum zahlen müssen usw... WTF
das ist ein Kriegserklärung.
Das ist unser 11. September.

Na wenn sich keiner beschwert kann Merkel ja schön weiter unsere Freiheit verkaufen. Sollte unsere Regierung hier nicht sofort die Besatzung durch US Truppen unterbinden und alle Diplomatischen beziehungen beenden ist dies nicht das vermutete, es ist das offizielle Ende der Demokratie und das Ende eines legitimen Rechtsstaates, denn die Regierung kommt ihrer Aufgabe des schutzes der Bürger nicht nur nicht nach sondern ist handlanger unserer Versklavung.

[ nachträglich editiert von Gribbel ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 16:22 Uhr von RickJames
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Neu555
"Vielleicht streuen sie ja auch ihre gewonnenen Informationen an deutsche Unternehmen, wenns darum geht irgendwelchen chinesischen oder russischen Unternehmen zu schaden."

Glaubst du eigentlich auch noch an den Weihnachtsmann?
Kommentar ansehen
30.06.2013 16:25 Uhr von Tek-illa
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland wird in einer Präsentation der NSA als Staat dritter Klasse bezeichnet und als mögliches ANGRIFFSZIEL. Die Amerikaner haben so einen an der Klatsche. Wenn jetzt nicht endlich die DDR-Zone Angela Merkeln deutliche Wort findet... ach stimmt ja die steckt ja bis zum Hals im Arsch vom Friedensnobelpreisträger...
Kommentar ansehen
30.06.2013 18:14 Uhr von Adam_R.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Könnt ihr euch noch erinnern was unsere Innenministerpanne kürzlich wegen der NSA Kritik für einen Stuss von sich gegeben hat? "So geht man nicht mit Freunden um" hat der Depp gesagt.
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:05 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man tut mal wieder so als ob die datensammlerei die mit sicherheit auch der wirtschaftsspionage dient, etwas völlig neues wäre.

die ersten fälle wo mit hilfe des echelonnetzes wirtschaftsspionage betrieben wurde, reichen bis in die 90ger jahre zurück.

das die programme zur auswertung der aufgezeichneten daten mittlerweile sehr ausgefeilt sind und bereits eine echtzeitüberwachung des gesamten kommunikationsnetzes ermöglichen, dürfte den meisten realisten längst bewußt sein.

die vorstellung, das die NSA und andere geheimdienste ihre möglichkeiten der überwachung nicht nutzen, ist total naiv.
Kommentar ansehen
30.06.2013 23:27 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Tek-illa

"Deutschland wird in einer Präsentation der NSA als Staat dritter Klasse bezeichnet..."

Nein. Deutschland wurde als _Verbündeter_ dritter Klasse bezeichnet, nicht als Staat dritter Klasse.

Und selbst wenn; Verbündete zweiter Klasse gibt es vier Stück. Deutschland gehört mit ein paar anderen Staaten zur dritten Klasse. Dann gibt es noch ein paar weitere Klasse und trotzdem beinhaltet die Gesamtliste weniger als die Hälfte aller Staaten der Welt.

Was dachtest du denn? Das Deutschland der absolute Top-Verbündete der USA ist?



"... und als mögliches ANGRIFFSZIEL."

Und gleichzeitig auch als Verbündeten und Freund.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?