30.06.13 10:20 Uhr
 7.716
 

Autobahn 1: Junge Frau wird von mehreren Autos überrollt und stirbt

Am Samstagabend war ein Kleinwagen auf der Autobahn 1 bei Hagen unterwegs. Der PKW, in dem fünf Personen saßen, kam aus bislang noch nicht bekannten Gründen von der Fahrbahn ab und raste in die mittlere Leitplanke.

Bei dem Unfall wurden alle Personen aus dem Auto herausgeschleudert. Zwei Autos konnten nicht mehr rechtzeitig stoppen und überrollten eine 23-jährige Frau, die auf der Straße lag. Diese erlitt schwere Verletzungen, an denen sie starb. Die anderen Insassen kamen in Krankenhäuser.

Die beiden Autofahrer fuhren einfach weiter. Sie werden nun wegen Unfallflucht gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Junge, Autobahn, PKW
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 11:04 Uhr von Miauta
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Rausgeschleudert? Tja, anschnallen würde ich mal sagen!
Oder sie waren deutlich zu schnell unterwegs...

N Auto mit 5 Personen zu fahren bedarf schon ein bisschen verantwortung und Gehirn.

Aber sind ja nur Vermutungen. Stells mir grausam vor auf der AB überrollt zu werden :S
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:49 Uhr von SpankyHam
 
+4 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:00 Uhr von |Erzi|
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Hoffentlich findet man diese Ar.... die einfach weiter gefahren sind nachdem sie einen Menschen ueberfahren haben.
Das Ueberfahren alleine mache ich ihnen nicht zum Vorwurf. Es ging wahrscheinlich alles viel zu schnell um das zu verhindern aber danach einfach weiter zu fahren ist das allerletzte.

Ich hatte vor ein paar Wochen einen Wildunfall wobei ausser einem Reh und mein Auto niemand zu Schaden kam. Ich sicherte die Unfallstelle und musste bestimmt ne halbe Stunde auf die Polizei warten. Dabei sind ca. 30 Autos vorbei gefahren und alle sind langsam vorbei gefahren und ca. 80% der Fahrer haben sogar die Scheibe runter gelassen und mir Hilfe angeboten.
So muss das sein. Nicht einfach vorbei fahren und denken andere werden sich schon darum kuemmern.

gruss Erzi
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:17 Uhr von tino02
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
@ SpankyHam

hast du keinen Führerschein oder bist du einfach nur Dumm?
Klar kann man auf der Autobahn anhalten. Da gibt es sogar eine extra Bahn für die nennt sich Seitenstreifen.
Und dein Auto will ich sehen wenn du damit ein Reh umgefahen hast.
Der Frau konnte man nicht mehr helfen, aber wusste man das?
Und schließlich waren da auch noch andere Personen die Hilfe brauchten.
Denk doch bitte vorher mal nach bevor du etwas schreibst.
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:37 Uhr von alter.mann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"auf der autobahn anhalten?.."

das geht. : http://www.express.de/...
Kommentar ansehen
30.06.2013 14:27 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einem solchen Unfall würde ich erst mal keine vorsätzliche Fahrerflucht vorwerfen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die absolut und maximal geschockt waren und in dem Zustand einfach weitergefahren sind.
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:16 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@borgir
Oder es nicht gemerkt haben.

Wenn ich mit so nem großen SUV nen Menschen überrolle glaube ich nicht das man das präzise von einer Welle unterscheiden kann.

Sollten sie den unfall gesehen haben oder was mitgekriegt haben und sind trotzdem weitergefahren, so ist das unverzeihlich.
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:40 Uhr von DerMuenchner
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist schon schlimm genug auf der Autobahn von einem FZ überrollt zu werden. Was ich aber noch schlimmer finde sind solche Vollpfosten die sich hier einen Spaß daraus machen, saublöde Kommentare von sich zu geben, die die Menschheit nicht hören oder lesen will. Vielleicht denkt ihr mal an die Angehörigen solcher Unfallopfer.
Mag ja sein, das man nicht mehr rechtzeitig bremsen kann und eine Person überrollt, aber man bleibt halt bei nächster Möglichkeit auf dem Standstreifen stehen, und informiert die Polizei, immer noch besser als weiterfahren und dann zurecht wegen Fahrerflucht den Lappen zu verlieren. Solchen Leuten, die einfach feige abhauen sollte man auf Lebenszeit den Führerschein entziehen.

So nun bin ich mal gespannt, wieviel Fahrerflüchtige und Gehirnlose sich hier rumtreiben und mir ein Minus geben.

[ nachträglich editiert von DerMuenchner ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?