30.06.13 09:32 Uhr
 535
 

Körperschutzmechanismus sorgt für weniger Muskelbelastung bei längeren Gebirgsläufen

Sportwissenschaftlern aus der Schweiz haben einen Schutzmechanismus des menschlichen Körpers entdeckt. Die Forscher untersuchten die extremen Belastungen, denen Gebirgsläufer ausgesetzt sind.

Überraschend stellten die Forscher fest, dass ein länger dauernder Gebirgslauf die Muskulatur weniger belastet hat, als ein kürzerer Lauf. Die Forscher verglichen Läufer des 330 Kilometer langen "Tor des Géants" und des 150 Kilometer langen "Ultra Trail du Mont Blanc".

Die Forscher untersuchten das Blut der Probanden auf Moleküle, die eine Schädigung der Muskulatur anzeigen. Die Kreatinkinase-Werte wurden verglichen und es kam heraus, dass die Läufer der kürzeren Strecke ihre Muskeln zweifach stärker belastet haben, als die Läufer der langen Strecke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Belastung, Gebirge, Mechanismus
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pakistan: Taliban halten Impfaktionen für Sterilisierung von Muslimen
Thüringen: Augenarzt geht wegen Zwangsterminen vor Gericht
Portugal: Wegen falscher Diagnose saß Mann 43 Jahre im Rollstuhl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Android-Nachfolger hört auf den Codenamen "Andromeda"
Weltraumteleskop Hubble erspäht Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
"Monty Python"-Star hat Demenz - Terry Jones wird verlernen zu sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?