30.06.13 09:30 Uhr
 373
 

Auch Urzeitwesen suchten im Moment des Todes Nähe

Experten des Forschungsinstituts ESRF in Grenoble ist es gelungen, Überreste von zwei Vertretern der Gattung Broomistega mit Hilfe von Röntgenstrahlen zu entdecken.

Die zwei Urzeitwesen hatten wohl Zuflucht in einer Höhle gesucht, was für beide Thrinaxodons allerdings zur tödlichen Falle wurde.

Im Moment des Todes schmiegten sich die beiden Wesen eng aneinander.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Forscher, Nähe, Moment
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 12:55 Uhr von poseidon17
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die News ist leider völlig falsch wiedergegeben. Es handelt sich um ein Amphibium namens Broomistega und ein säugetierähnliches Reptil mit der Bezeichnung Thrinaxodon.

Waren Bilderstrecken als Quelle nicht mal unzulässig? da war doch mal was...

Falls jemand echtes Interesse an der Geschichte hat, die im Übrigen ziemlich interessant und ungewöhnlich ist, dann ist er hier definitiv besser aufgehoben:

http://www.astropage.eu/...
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:50 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie die überschrift formuliert ist, würde ich sagen das das aber lange her war.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Kinder mit Messer attackiert
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?