30.06.13 09:27 Uhr
 2.357
 

Experte ist sicher: Historische Filmaufnahmen zeigen einen echten Bigfoot

1967 gelang es Touristen in den USA, mit der Kamera einen Bigfoot zu filmen. Dieser Film ist bis heute umstritten und zählt dennoch für viele als Beweis für die Existenz dieser Wesen.

Nun nahm sich ein renommierter Masken- und Kostümbildner den Film eingehend vor und arbeitete verschiedene Merkmale heraus, um zu überprüfen, ob es sich bei dem Wesen im Film um einen verkleideten Menschen oder ein tatsächlich unbekanntes Lebewesen handelt.

Und sein Urteil ist eindeutig. Er kommt zu dem Schluss, dass es sich eindeutig nicht um einen verkleideten Menschen handelt. Vor allem das Verhalten würde sich deutlich von einem Menschen unterscheiden.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft / Natur
Schlagworte: USA, Film, Experte, Bigfoot
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 10:44 Uhr von Werner36
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Vor allem das Verhalten würde sich deutlich von einem Menschen unterscheiden. "

und das verhalten könnte nicht extra gespielt sein?

man muss kein maskenbildner sein, um zu erkennen, dass das ziemlich unecht aussieht. alleine dieser "sehschlitz". überall behaart wie sonst was aber dort glatt wie ein babypopo

noch zu sind die usa weitestgehend erkundet und man hat immernoch keine gefunden und zu der quelle muss man auch nichts sagen

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 10:44 Uhr von TheRealDude
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Äh..moment mal.. Bob Heironimus hatte doch schon zugegeben das er in diesem Kostüm gesteckt hatte.?!
Kommentar ansehen
30.06.2013 11:45 Uhr von ZRRK
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist eigentlich der Bigfoot der angeschossen wurde? Spenci, ich bin enttäuscht, das du da nicht am Ball bleibst.
Kommentar ansehen
30.06.2013 14:01 Uhr von RulerVomBlock
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
- Quelle gesehen
- News nicht erst gelesen gleich Minus geklickt!
Kommentar ansehen
30.06.2013 14:57 Uhr von blade31
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
War das der selbe Experte der auch das Foto vom Monster von Loch Ness für Echt befunden hat?
Kommentar ansehen
01.07.2013 21:55 Uhr von The_Insaint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@werner
"und das verhalten könnte nicht extra gespielt sein?"
Nein, denn die Anatomie von diesem Wesen paßt nicht mit der eines Menschen zusammen.

Im National Geographic in der Serie "Mystery 360" gab´s (und mit etwas Glück läuft sie nochmal) eine Folge über Bigfoot, wo genau dieser Film analysiert wird.
Auch wenn die Serie jetzt keinen Anspruch auf Seriösität erhebt, so werden doch überzeugende Fakten vorgestellt (immer in der Annahme, daß hier keine mutwillig falschen Informationen verbreitet werden).


"man muß kein maskenbildner sein, um zu erkennen, daß das ziemlich unecht aussieht."
Nur weil etwas "unecht" aussieht, heißt das noch lange nicht, daß es auch unecht ist. Es ist nur für die "unecht", die es nicht kennen oder viel zu selten sehen. Es gibt ja z.B. auch viele Blumenarten, die "unecht" aussehen, schlicht weil sie unbekannt sind. Oder das Bärtierchen. Sieht absolute 3D-gerendert aus, wenn man so ein Elektronenmikroskopbild sieht. Tatsächlich ist es aber echt

"alleine dieser "sehschlitz". überall behaart wie sonst was aber dort glatt wie ein babypopo"
Geh bitte, ernsthaft jetzt? Schon mal Gorillas gesehen? Haben die etwa auch nur einen "Sehschlitz"?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht