29.06.13 19:45 Uhr
 204
 

Schweiz: Archäologen entdecken abgebranntes römisches Haus

Bei Ausgrabungen im schweizerischen Frick haben Archäologen die Überreste eines römischen Hauses entdeckt.

Durch die Färbung der Steine ist davon auszugehen, dass das Haus einst ausbrannte. Es stammt aus dem dritten Jahrhundert.

Bereits im vorigen Jahr wurden in diesem Gebiet Grabungen vorgenommen, die zahlreiche Funde zutage förderten. Durch die Funde kann belegt werden, dass in Frick einst eine römische Siedlung stand.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Haus, Fund, Archäologie, Ausgrabung, Römer
Quelle: www.aargauerzeitung.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?