29.06.13 19:45 Uhr
 206
 

Schweiz: Archäologen entdecken abgebranntes römisches Haus

Bei Ausgrabungen im schweizerischen Frick haben Archäologen die Überreste eines römischen Hauses entdeckt.

Durch die Färbung der Steine ist davon auszugehen, dass das Haus einst ausbrannte. Es stammt aus dem dritten Jahrhundert.

Bereits im vorigen Jahr wurden in diesem Gebiet Grabungen vorgenommen, die zahlreiche Funde zutage förderten. Durch die Funde kann belegt werden, dass in Frick einst eine römische Siedlung stand.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Haus, Fund, Archäologie, Ausgrabung, Römer
Quelle: www.aargauerzeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?