29.06.13 19:32 Uhr
 683
 

Großbritannien: Anti-islamische Gewalt steigt - Hälfte aller Moscheen angegriffen

Eine Studie belegt, dass seit den Anschlägen vom 11. September 2001 die Hälfte der islamischen Gebetsstätten in Großbritannien, etwa 700, schon islamophoben Attacken zum Opfer gefallen sind.

Nach dem Anschlag im Mai auf einen britischen Soldaten, der von zwei Konvertiten begangen wurde, sind die Angriffe gegen Muslime in dem Land um das Zehnfache angestiegen. Jeden Tag gab es anschließend etwa neun Angriffe auf Muslime, in den folgenden Wochen noch immerhin durchschnittlich zwei.

Berichtet wird über besprühte Moscheen mit ausländerfeindlichen Parolen und Zeichen, aufgestellte Schweineköpfe und Angriffe gegen einzelne Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Gewalt, Moschee, Muslime, Islamfeindlichkeit
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 19:32 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2013 19:37 Uhr von Wormser
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
Na die Briten werden sicherlich zu ihrer Demokratie zurück finden und dann ist Schluß mit lustig.Gesindel ausweisen und Hassmoscheen nieder reißen.

Dann ist Ruhe im Staate und keiner wird mit nem Flugzeug in eine Moschee fliegen....

Die bösen Briten aber auch
Kommentar ansehen
29.06.2013 19:49 Uhr von Wormser
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@Mabeuter

"die die islamkritische Welt in Verruf bringen sollen"


das muessen wir noch nicht einmal,dass besorgen die Pappnasen selber.
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:04 Uhr von syndikatM
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
jetzt bekämpfen sich schon schiiten und sunniten auf europäischem boden und zerstören die infrastruktur hier.
was ein pack
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:08 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:10 Uhr von ROBKAYE
 
+5 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:14 Uhr von syndikatM
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@tamerlan

"Wo steht denn was von Sunniten und Schiiten?"

in meinem kommentar auf den du dich beziehst?!
aber hier nochmal für dich:

jetzt bekämpfen sich schon schiiten und sunniten auf europäischem boden und zerstören die infrastruktur hier.
was ein pack!!
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:41 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
15 Comments und keinem fällt auf, dass die Überschrift nicht so wirklich zur News passen will.

"Großbritannien: Anti-islamische Gewalt steigt - Hälfte aller Moscheen angegriffen"

Im Gegenteil, die "Gewalt" (sofern man das überhaupt so bezeichnen darf) stieg kurzfristig an und FÄLLT seither wieder.
Kommentar ansehen
29.06.2013 23:04 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.06.2013 02:05 Uhr von Phillsen
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
War absehbar. In GB gibts ein paar echt extreme islamistische gruppierungen. Da war doch erst vor kurzem die geschichte mit den "muslim-patrols"
http://Www.gatestoninstitute.org/...

Das könnte bei uns auch eskalieren.

Alter schwede wo führt das eigentlich noch hin?
Kommentar ansehen
30.06.2013 03:07 Uhr von maxi91
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
mein bedauern hält sich in grenzen, mal sehen wen es bei uns soweit ist
Kommentar ansehen
30.06.2013 10:41 Uhr von V3ritas
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem Mord an dem britischen Soldaten war das absehbar.

Mich wundert, dass es bisher noch so friedlich zugeht. Immerhin gibt es in England eine ganze Menge Gruppen, die schon vor dem Übergriff nicht gerade für ihre Tolleranz bekannt waren.

Allerdings gibt es da für mich immer 2 Seiten...die andere Seite ist....würden Großbritannien und die USA nicht die Länder aus denen die Muslime einwandern mit Demokratie in Form von Bombern und Einsatztruppen beglücken, dann wären wahrscheinlich auch nicht so viele Muslime im Land.

Grundsätzlich gibt es auch nichts dagegen einzuwenden, wenn manche User hier fordern, solche Leute auch bei uns aus dem Land zu schmeißen...allerdings ist es für mich eher fraglich, ob die gleichen User auch unterscheiden können, zwischen Normalbürgern..die in GB so wie hier wie alle anderen auch arbeiten, ihre Steuern zahlen und beim Flurdienst den Hausflur wischen und halt solchen, die aus der Rolle fallen.

Liest man die Kommentare, springt einem bei manchen die wahre Forderung geradezu ins Gesicht...nämlich alles raus was nicht mindestens seit 3 Generationen im Land lebt.
Kommentar ansehen
30.06.2013 15:39 Uhr von Tamerlan
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Und noch ein Zeugnis der Intelligenz von unseren Kameraden. :)
@so..isses
Das Zitat wird hier so oft gepostet und du kannst es immer noch nicht? Was von fordern hat der Hampelmann Stromberg nie behauptet. Aber mit der Realität habt "ihr" es ja nicht so. :)
Und auf @Comic1 brauch ich nicht mehr einzugehen, @der scheint auf etwas zu sein, was @mir nicht bekannt ist, aber @ich hätte auch gerne etwas davon @Comic1.^^

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?