29.06.13 18:31 Uhr
 167
 

Zurück zu den Wurzeln: Hochtief verkauft seine Service-Sparte

Der Baugigant Hochtief besinnt sich auf seine eigentlichen Wurzeln und will dahin wieder zurück: zum Baugeschäft. Deshalb wird der Umbau des Konzerns vorangetrieben.

Nun trennt man sich deshalb von der Service-Sparte. Diese geht an die französische Spie-Gruppe. Die zahlt dafür knapp 250 Millionen Euro.

Die Service-Sparte hat rund 6.000 Mitarbeiter. "Wir haben damit einen Ausgleich zwischen den Interessen von Mitarbeitern, Management, Käufer und Verkäufer erzielt", erklärte Hochtief-Chef Verdes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Service, Hochtief, Sparte
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?