29.06.13 18:31 Uhr
 167
 

Zurück zu den Wurzeln: Hochtief verkauft seine Service-Sparte

Der Baugigant Hochtief besinnt sich auf seine eigentlichen Wurzeln und will dahin wieder zurück: zum Baugeschäft. Deshalb wird der Umbau des Konzerns vorangetrieben.

Nun trennt man sich deshalb von der Service-Sparte. Diese geht an die französische Spie-Gruppe. Die zahlt dafür knapp 250 Millionen Euro.

Die Service-Sparte hat rund 6.000 Mitarbeiter. "Wir haben damit einen Ausgleich zwischen den Interessen von Mitarbeitern, Management, Käufer und Verkäufer erzielt", erklärte Hochtief-Chef Verdes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Service, Hochtief, Sparte
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?