29.06.13 16:44 Uhr
 117
 

Österreich: Immer weniger Organspenden

In Österreich wird ein stetiger Rückgang bei den Organspenden verzeichnet. Die Anzahl an Spenden der lebenswichtigen Organe sank in den letzten drei Jahren um zehn Prozent.

Gegen Ende des Jahres 2012 standen in Österreich rund 1.000 Menschen auf der Warteliste für ein Spenderorgan.

"Prinzipiell werden die Spender weniger, weil wir Österreicher offensichtlich mehr Sicherheitsgurte verwenden, weil sehr viel für die Verkehrssicherheit getan wird", erklärte Alexander Rosenkranz vom LKH Graz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Österreich, Rückgang, Anzahl, Organspende
Quelle: steiermark.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 18:43 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
....Verkehrssicherheit und die Kehrseite der Medaille...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?