29.06.13 16:42 Uhr
 2.276
 

Österreich: Nach Hustenaffäre - Pfarrer gibt sein Amt auf (Update)

Erich Seifner, Stadtpfarrer von Oberwart in Österreich, wird künftig nicht mehr als Pfarrer in Oberwart, Kitzladen und Wolfau tätig sein.

Seifner sorgte vor Kurzem für Aufsehen, da ihn hustende Besucher des Gottesdienstes störten (ShortNews berichtete).

"Erich Seifner, Stadtpfarrer von Oberwart, Dechant und Direktor des Schulamtes wird über eigenes Ersuchen als Pfarrmoderator in Wolfau und Kitzladen enthoben", so die Erklärung der Diözese.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Österreich, Amt, Pfarrer, Gottesdienst, Husten
Quelle: burgenland.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Diskussion mit AfD-Politikerin beim Kirchentag war richtiger Schritt
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2013 15:07 Uhr von Missoni-n
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Also bei dem Wort Lungenheilanstalt musste ich nur an das 3. Reich denken. Nur wer heute noch solche Worte gebraucht sollte mal hinterfragt werden, was für ein Gesinnungsgut dieser hat. Aber irgendwie passt es ja zur Katholischen Kirche, weil in Priesterseminar bei Würzburg haben ein paar angehende Priester Judenvergassungswitze gerissen und die fanden so was noch lustig.
Kommentar ansehen
30.06.2013 21:48 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Also bei dem Wort Lungenheilanstalt musste ich nur an das 3. Reich denken. Nur wer heute noch solche Worte gebraucht sollte mal hinterfragt werden, was für ein Gesinnungsgut dieser hat."

Meinst du das ernst?
Klingt nach Paranoia.

[ nachträglich editiert von Jesus_From_Hell ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?