29.06.13 16:26 Uhr
 699
 

Berlin: Nackter Messer-Mann vorm Rathaus erschossen - Hat Polizist richtig gehandelt?

Wie von ShortNews berichtet wurde, ist am vergangenen Freitag, der nackte Manuel FG. im Neptunbrunnen vor dem Berliner Rathaus durch einen Polizisten erschossen worden. Der Polizist wird nun als Beschuldigter angesehen.

Der Mann hatte sich im Brunnen selbst Schnitte zugefügt und nach dem Eintreffen der Polizei, auch nach Aufforderung, das Messer nicht weggeworfen. Nachdem der Polizist einen Schuss aus kurzer Entfernung abgefeuert hat, verstarb der 31-Jährige im Rettungswagen.

Nun fragen sich viele, ob man den Mann auch anders hätte stoppen können. "Wer Polizisten mit einem Messer angreift, muss damit rechnen, erschossen zu werden", so Bodo Pfalzgraf, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft Berlin (DPolG).


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Polizist, Messer, Nackter, Erschießung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 16:35 Uhr von 4thelement
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
die vesprühen doch eigendlich ihren pfefferspray gleich literweise ..... & grade bei einer nackten person wirkt der dann nicht nur im gesicht ... dubios das ganze
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:39 Uhr von Perisecor
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
"Hat der Polizist richtig gehandelt?"

Ja.


@ 4thelement

Jemand, der offensichtlich bereit ist, zu verletzen, rennt mit einem großen Messer auf dich zu. Was machst du? Tipp: Pfefferspray auspacken und hoffen, dass es wirkt, steht nicht an #1 der Liste.

In dem Video ist ja auch zu sehen, dass eine Kugel den Mann vorerst nicht stoppt. Im Zuge der Eigensicherung hätte, wenngleich da natürlich die deutsche Bürokratie entgegensteht, 4-5x geschossen werden müssen, um eine unmittelbare Mannstoppwirkung zu erzielen.


Die oberste Priorität hat immer der Schutz der Beamten und der Bevölkerung. Nicht der Schutz irgendeines Irren, der diese beiden Gruppen vorsätzlich gefährdet.
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:48 Uhr von Perisecor
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@ Haberal

Die Nahkampfausbildung ist rudimentär. Selbst absolute Nahkampfexperten sind einhellig der Meinung, dass man sich niemals mit jemandem anlegen sollte, der ein Messer hat.

Ein Mittelweg wäre ein Taser gewesen. Aber die sind ja soooooo gefährlich, deshalb gibt´s die in Deutschland nicht.
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:59 Uhr von Retrobyte
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal
"Der Mann war offenbar geistig verwirrt. Würde man auch andere geistig verwirrte Menschen erschießen oder eher zu anderen Mitteln greifen.."

Stimmt, wo ja auch alle geistig verwirrten Menschen direkt zu einer Waffe greifen, um sich selbst und andere Personen zu verletzen.
Sind ja alles Messer-schwingende Irre.
Kommentar ansehen
29.06.2013 17:10 Uhr von prinzenroller
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Der Polizist hat völlig richtig gehandelt.
Jeder der nicht lebensmüde ist, hätte sich genauso verteidigt.

Das einzige Problem bei der Geschichte ist dass viele Besserwisser und Gutmenschen meinen sie hätten die Situation natürlich ohne Waffeneinsatz bewältigt.
Kommentar ansehen
29.06.2013 17:16 Uhr von Hypnose-Schubert
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe einmal gelernt, schießen nur um flucht- und kampfunfähig zu machen. Wobei der finale Rettungsschuß das allerletzte Mittel ist und bleibt, wenn sich zum Eigenschutz keine anderen Möglichkeiten bieten.
Kommentar ansehen
29.06.2013 20:27 Uhr von bigpapa
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
Zitat: "Jemand, der offensichtlich bereit ist, zu verletzen, rennt mit einem großen Messer auf dich zu. Was machst du? T"

Der rennt keine 2 Meter mehr. Aber der überlebt mit größter Wahrscheinlichkeit. Ob er danach noch richtig laufen kann, will ich nicht garantieren.

Ich erwarte nicht das der Polizist ein Meisterschütze ist, aber auf die Entfernung kann man eine Pistole auch mal Tiefer halten.

Und noch was. Der Typ hatte ein Messer. Ich frag mich mach mal, ob die keine Nahkampfausbildung mehr bekommen.

Gruß

BIGPAPA

Nachtrag: Ich denke nicht das die Polizisten schon alle Taser haben. Aber Messer gegen Schlagstock z.b. ist eine ziemlich gute Methode wenn man ausgebildet ist.

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
29.06.2013 22:16 Uhr von Perisecor
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ bigpapa

Du hast noch nie eine echte Pistole geschossen, oder?
Kommentar ansehen
30.06.2013 00:06 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Halma

Die meisten SWAT-Teams beschreiben die Distanz, auf der eine geholsterte Schusswaffe einer Nahkampfwaffe überlegen ist, auf 15 Meter und mehr. Auf liveleak gab´s dazu auch ein paar Videos, die finde ich aber gerade nicht.
Kommentar ansehen
30.06.2013 12:15 Uhr von maki
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Jedenfalls bemerkenswert, wieviele Leute in D jedes Jahr von den (mittlerweile blaugestrichenen) Schnittlauchs auf kurzem Dienstweg abgeknallt werden (Tendenz steigend).
Kommentar ansehen
30.06.2013 19:47 Uhr von Maria33
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Video belegt, dass der Polizist ohne das auf ihn das Messer gerichtet war geschossen hat, statt über die Mauer zu verschwinden!
Wenn Schwachsinniger auf schwachsinnigen trifft dann ist das Tödlich!
Schon allein mit gezogener Waffe auf einen Selbstmörder zuzugehen, beweist was für schwachsinnige Polizisten Deletanten hier am Werk waren!
Kein Wunder wenn der Bürger heute Angst vor einen Polizist haben muss, denn unter denen befinden sich viele Schwachsinnige und diese werden noch gedeckt!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?