29.06.13 15:33 Uhr
 1.095
 

Unsere innere Uhr wirkt sich auf unsere Lebensspanne aus

Die innere Tagesuhr von Menschen ist für rhythmische Abläufe in unserem Körper verantwortlich. Viele Prozesse wie zum Beispiel Tag-Nacht-Wechsel werden dadurch gesteuert. Im Alter jedoch wird diese Uhr ungenau.

Nun haben amerikanische Forscher einen direkten Zusammenhang zwischen dem Altern und unserer inneren Tagesuhr entdeckt. Das Enzym Sirtuin-1 im Gehirn soll dafür verantwortlich sein. Ein Überschuss an diesem Enzym kann Alterungsprozesse verzögern.

"Es wird immer klarer, dass die Stabilität tagesrhythmischer Prozesse ziemlich wichtig für den Erhalt der Gesundheit ist; ein gestörter biologischer Tagesrhythmus ist gesundheitsschädlich und beschleunigt vielleicht das Altern", so Leonard Guarente vom Massachusetts Institute of Technology in Cambridge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Enzym, Alterung, Rhythmus, Innere Uhr
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?