29.06.13 12:14 Uhr
 404
 

Lance Armstrong sieht Fußball-Verschwörung hinter vernichteten Blutbeuteln

Der ehemalige Radprofi Lance Armstrong hat geäußert, dass hinter der Vernichtung der 200 bei Doping-Arzt Eufemanio Fuentes gefundenen Blutbeuteln wohl große Fußball-Klubs stünden.

Dass spanische Behörden die Beutel vernichtet hätten, sei großen Fußball-Klubs geschuldet, so Armstrong.

Zuvor sagte Armstrong, dass die Tour de France ohne Doping nicht zu gewinnen sei, ShortNews hatte bereits berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Lance Armstrong, Verschwörung, Vernichtung, Blutbeutel
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 12:33 Uhr von AdvancedGamer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn alle hässlichen kleinen doper weg sind gewinnt wieder der mit Disziplin, Eifer und Training.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?