29.06.13 10:51 Uhr
 89
 

Grazer Studie zeigt Erstaunliches: Auch nützliche Keime unter Krankenhaus-Keimen

Hygienekonzepte in Krankenhäusern sind seit Jahren ein Thema. Denn Krankenhaus-Keime bedrohen immer wieder die Gesundheit der Patienten.

Die Technische Universität in Graz hat nun in einer Studie Erstaunliches herausgefunden. Zum eines ist die Artenvielfalt unter den Krankenhaus-Keimen enorm groß und zum anderen enthalten sie auch nützliche Keime. Also ist eine radikale Keimtötung nicht immer hilfreich.

"Die Nützlinge im Krankenhaus-Mikrobiom stellen sich potenziellen Krankheitserregern entgegen und sind daher zu fördern", so einer der Forscher. Man müsse nun nach anderen Hygiene- und Sterilitätsmethoden schauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Krankenhaus, Keime
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten
Müllabfuhr im All geplant
Forscher wollen Weltraummüll mit Greifarmen und Netzen einfangen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 12:37 Uhr von FamousK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sich in den Kopf schießt, sorgt auch für nützliche Eisenaufnahme.....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Nordkorea-Konflikt: China ruft Donald Trump zu Zurückhaltung auf
Supermarktkette verkauft Einhorn-Klopapier mit Zuckerwatteduft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?