29.06.13 10:40 Uhr
 22.441
 

Private Fachoberschule Schweinfurt: Alle Schüler beim Abi durchgefallen

In Schweinfurt in der Privaten Fachoberschule Müller sind 27 von 27 Schülern beim schriftlichen Abitur durchgefallen.

Grund sei, dass nur ein Drittel bis ein Achtel des Schulstoffes im Unterricht behandelt wurden. Darauf haben Eltern den Schulleiter hingewiesen.

"Wir haben die Verantwortung", so Michael Schwarz, der Inhaber der Schule.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler, Schweinfurt, Abi
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 10:57 Uhr von artefaktum
 
+41 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt und herzlichen Glückwunsch! Wirklich alle? Oh je ....
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:00 Uhr von TheRoadrunner
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte vielleicht mal dazuschreiben, dass es um das *Fach*Abitur geht. Ob die Schule mit dieser Schlagzeile besonders viele neue Schüler anzieht, darf bezweifelt werden.

@ newsleser
Bei standardisierten Prüfungen ist das schon schwieriger. Vor allem, wenn sie nicht von den Lehrern der Privatschule korrigiert werden.
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:00 Uhr von Janiboy
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht an der privaten Wirtschafsschule ist die Klasse durchgefallen, sondern an der privaten Fachoberschule!
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:21 Uhr von JustMe27
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnliches, aber nicht in diesem Ausmaß ist auch das Problem von Schulen wie den Bayernkollegs Augsburg und Schweinfurt (Nicht diese Schule hier). Durchfallquoten bis zu 70%, weil die Lehrer aber auch oft brutal über- oder in machen Fällen unterfordert sind, sprich den Kopf in den Wolken haben und den Stoff Schülern nicht nahebringen können. Was bringt zB. ein Physiker, der die Halbleitertechnik revolutioniert hat, aber die Klasse anbrüllt, weil sie die binomischen Formeln nicht kapieren? "Seid ihr so blöd? Das ist doch Kinderkram!" Ja, für ihn schon. Fast wie Sheldon Cooper, wenn er was erklärt, nur leider in keinster Weise lustig...

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:24 Uhr von 34serseri
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Traurige Sache, kenne selber 4 von den Leuten die durchgefallen sind, 2 Jahre ihres Lebens umsonst verschwendet
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:29 Uhr von Götterspötter
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Miet Haubdschul wer dat nät basirt

:D
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:29 Uhr von Borgir
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und dafür hat man kräftig bezahlt...danke dafür.
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:53 Uhr von moloche
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ JustMe27

habe auch in einem Bayernkolleg Abitur nachgemacht.
Ok...ist schon länger her, aber ich denke es hat sich nicht so viel geändert.
Die Durchfallquote waren nicht wesentlich anders als bei anderen Schulen. Und der Stoff und die Prüfung ohnehin gleich.
Kommentar ansehen
29.06.2013 12:27 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor Du musst aufpassen das du nicht zu viel schreibst, denn sonst müsste man ja die Quelle nicht mehr lesen. Da wären noch ein paar Worte einzusparen gewesen....
Kommentar ansehen
29.06.2013 13:15 Uhr von Missoni-n
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nun dann sollte man die Schulleitung von Kultusministerium in München zu einen klärenden Gespräch einladen. Wie diese Schule die weitere Zukunft sich vorstellt und ob diese Schule noch eine Zukunft hat.
Kommentar ansehen
29.06.2013 13:16 Uhr von tipico
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist eine Frage der Schule und der Schüler.

Die Lehrer haben einfach im Unterricht zuwenig den Schülern gelernt und hier war wohl eine gute Prüfungskommission am Werk.

Jeder der sagt er hat fürs Abi nichts gelernt hat einfach eine schlechte Prüfungskommission gehabt.
Kommentar ansehen
29.06.2013 13:44 Uhr von SirRound
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man denn nur sowenig Stoff durchnehmen? Wenn erst den Eltern auffällt das kein Stoff durchgenommen wird,frage ich mich wo die Schülder waren oder was die gemacht haben? Das hätte denen doch als ersten auffallen müssen? Die haben sich wohl einfach hingesetzt und nix gemacht,bzw wenns dauernt frei gab nur rumgelungert. Das vorher nicht einer mal "Streber" war und da mal aufn Tisch gehauen hat zeugt nicht von der Intiligenz der gesamten Klasse :D
Kommentar ansehen
29.06.2013 13:55 Uhr von Silver79
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
auch wenn das jetzt Minuse hagelt:

Meiner Meinung nach sind da zum Teil auch die Schüler schuld.
Wenn sie sich ein bisschen für den Stoff interessieren würden, hätten sie in Zeiten von Google und Co. ausreichend selbst recherchieren können um das Abi mit Ach und Krach zu bestehen.
Da fehlt einfach die Bereitschaft mehr zu lernen, als was der "doofe Lehrer" im Unterricht runterbetet.
Wenn mich früher ein Thema interessiert hat, habe ich massig Bücher dazu verschlungen und schon nach 2-3 Tagen mehr gewusst als der Rest meiner Klasse. Heutzutage (20 Jahre später) jammert man ja schon rum wenn es mehr als 1 Stunde Hausaufgaben gibt oder eine Klassenarbeit mehr als 3 Themen enthält bzw. der Inhalt vor mehr als 1 Monat im Unterricht behandelt wurde.

...und DAS ist die Konsequenz davon.
Kommentar ansehen
29.06.2013 14:53 Uhr von freshmanwb
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mussten die da den ganzen Tag ihren Namen tanzen?
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:32 Uhr von langweiler48
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx,
genauso sehe ich das auch. Bei mir wäre morgen die Schule geschlossen und nicht die Eltern der Schüler müssten Klage einreichen, sondern die Staatsanwaltschaft.
Kommentar ansehen
29.06.2013 16:49 Uhr von El_kritiko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja da hilft nun kein Jammern mehr, das Schuljahr (oder sogar mehrere) sind verschwendete Zeit. Diese müssen die Schüler nun nachholen um den Wissensstand für die nächste Abi-Prüfung zu haben.
Kommentar ansehen
29.06.2013 17:40 Uhr von SoRgen
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
von mir gibt es kein Mitleid. Im Normalfall besuchen gerade die Kinder von Reichen diese (privaten)Schulen. Das sind dann meisst eher Leute auf Haupt vielleicht noch Realschulniveau, die mit Geld zum ABI gebracht werden.
Kommentar ansehen
29.06.2013 17:47 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN