29.06.13 10:20 Uhr
 1.074
 

Google Street View: Die verlassene Insel aus "Skyfall" ist nun virtuell begehbar

James Bond lieferte sich im Film "Skyfall" auf ihr ein Duell mit dem Bösewicht. Gemeint ist eine kleine japanische Insel.

Hashima oder auch Gunkanjima ist seit 1972 menschenleer. Damals brach die Kohlenindustrie in der Region zusammen und die Menschen zogen fort.

Zurück blieb eine Kulisse, die nicht nur für die 007-Filmemacher interessant war, sondern auch für das Team von Google Street View. Die Insel ist nun virtuell begehbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Insel, Google Street View, virtuell, Skyfall
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 12:37 Uhr von Perisecor
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
a, StreetView ist weltweit ein absoluter Renner und extrem nützlich.

Außer in einem europäischen Land. Dort herrscht die German Angst und ein wahnsinniger Datenschutz, verbunden mit einer Menge Leute ohne Ahnung, die sich für jeden Scheiß instrumentalisieren lassen. Und deshalb gibt´s dort auch nahezu kein StreetView.
Kommentar ansehen
29.06.2013 12:59 Uhr von Floetistin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja klar Perisecor. Alles was man machen könnte muss auch gemacht werden.

Und eine verlassene Insel auszuspähen ist direkt vergleichbar mit einer bewohnten Grosstadt.

Träum weiter du Fanboy
Kommentar ansehen
30.06.2013 20:56 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich Perisecor aber recht geben, wenn ich sehe, welche VIP sich in meiner alten Heimatstadt verpixeln lassen, könnte ich mich einnässen vor Lachen, unter anderem eine miese Pizzeria und andere ach so extrem geheime Häuser.

Einfach lächerlich.

Genauso wie der Kommentar

"Da können Einbrecher ja sehen, welches Türschloss ich habe"

Der spießige Deutsche Michel hat wahrscheinlich nur Schiss, dass jemand seine Gartenzwerge im Vorgarten sieht

[ nachträglich editiert von kingoftf ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Privatsphäre zu ernst genommen: Google Street View macht Kuh-Gesicht unkenntlich
Färöer Inseln: PR-Gag - Schafe filmen à la Google Street View die Inseln
Hamburger Miniaturwunderland jetzt auf Google Street View


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?