28.06.13 20:26 Uhr
 622
 

Formel1: Mercedes Motorsportchef schlägt gegen Red Bull zurück

Toto Wolff, der Motorsportchef von Mercedes, ist zuversichtlich, dass Mercedes sich in der nächsten Saison an der Spitze etabliert und gegen Red Bull die Oberhand gewinnt.

So sagte er zum Beispiel: "Auf die Dauer ist es nicht akzeptabel, dass ein Brausehersteller Mercedes vor der Nase herumfährt".

Die Zuversicht von Mercedes ist damit zu erklären, dass ab der nächsten Saison neue Motoren eingeführt werden: 1,6-Liter-Turbo-Aggregate und die Experten sehen Mercedes da klar im Vorteil im Vergleich zu Renault, die Red Bull mit Motoren beliefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dukoff
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Motor, Mercedes, zurück, Red Bull
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2013 06:18 Uhr von Maika191
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Recht haste, hab mir letztens auf Eurosport Indy-Car angesehen, das war seid langen mal wieder Renngenus vom feinsten.
Kommentar ansehen
29.06.2013 07:49 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mann Wolf, halt Deine Klappe! Ihr Deppen hattet die letzten drei Jahre immer den stärksten Motor und habt nigges auf die Reihe gekriegt. Und was soll der Spruch mit dem Brausehersteller? Anscheinend sind es doch die Autokonzerne, die zu blöd sind, ein schnelleres Auto zu konstruieren....und das trotz der ach so tollen Erfahrungen im Autobauer-Bereich...Das gilt genauso für Ferrari, große Fresse, aber nichts dahinter!

Von mir aus können die ruhig aus der F1 aussteigen, vielleicht konstruieren sie dann wieder bessere Autos...und keine Taxis
Kommentar ansehen
29.06.2013 10:21 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Seit Jahren ist die F1 einfach langweilig geworden und ich hab mittlerweile besseres zu tun als meine Zeit damit zu verplempern.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
30.06.2013 09:07 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@suffkopp, dann sei bitte ganz kosequent und lese auch keine News über die Formel 1 mehr und schon hast du noch viel mehr Zeit, denn Kommentare fallen dann automatisch weg.


Sehe ich da am Silberhorizont einen Privatkrieg zwischen 2 Österreichern aufkeimen?
Kommentar ansehen
30.06.2013 09:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@langweiler48 - schauen und informieren sind doch wohl eigentlich zwei völlig verschiedene Dinge? Schon mal darüber nachgedacht vbevor Du kommentierst?

Ich informiere mich deshalb, weil vlt. besteht ja die Möglichkeit irgendwann, daß ich von zuhause das hochtechnische Rennen mitbestimmen kann. So nach dem Motto:

"Rufen Sie unter 01379 - xxxxxxxx an und gewinnen Sie die Kontrolle über KERS beim Wagen mit der Nummer 7".

Aber bis dahin oder es wird wieder Rennen mit Spannung informiere ich mich halt lieber und nutze die Stunden des langweiligen Rennens sinnvoll.
Kommentar ansehen
30.06.2013 10:25 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Editieren
@suffkopp,

Wie kann man denn sich ein Urteil bilden, dass ein Rennen langweilig ist, wenn man gar nicht zuschaut?

Wenn du natürlich dich nur um die Platzierungen 1 - 3 interessierst, dann kann es möglich sein, dass das eine oder andere Rennen langweilig ist. Aber wenn "deutsche Fahrer" im Feld mitstreiten, dann wird es doch spannend zu verfolgen, wie die Recken sich zur Wehr setzen.

Und Informationen aus der Presse halte ich persönlich für "nicht objektiv", oder meistens am Thema vorbei geschrieben. Unwissenheit ist dort meistens Trumpf.
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:27 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler48 - kleiner Pfennigfuchser?

Muss ich denn für Dich schreiben "ich habe aufgehört vor Jahren zu schauen, als es mir zu langweilig wurde"? Oder muss ich schreiben "natürlich hab ich geschaut bis es mir zu langweilig wurde" um Dir gerecht zu werden?

Und was Du alles mutmaßt - einfach herrlich.
Kommentar ansehen
30.06.2013 17:24 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Alle beide Ausagen, sagen das Gleiche aus. Du schaust dir keine Rennen an.

Heute waere es empfehlensdwert gewesen. Spann vom Start bis zum Einlauf.
Kommentar ansehen
30.06.2013 17:51 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langerweiler und wieder falsch interpretiert.

Richtig wäre es wenn Du geschrieben hättest (und das sollte langsam klar sein):

"Du schaust dir heutzutage, mittlerweile keine Rennen mehr an."
Kommentar ansehen
30.06.2013 18:53 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Editieren
@Suffkopp,

Nenn mir den Vornamen von Alzheimer, vorher solltest du aber unseren Dialog noch mal sorgfältig durchlesen.

Wenn der Vornamen von Alzheimer stimmt, diskutiere ich wieder mit dir.
Kommentar ansehen
30.06.2013 19:56 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß was ich geschrieben habe. Was Du da reininterpretierst ist nicht meine Sache.

War das nicht Morbus? Oder Alois?

Hab keine Lust zu googeln.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?