28.06.13 20:07 Uhr
 9.642
 

Texas/USA: Acht Jahre Haft für einen Kommentar auf Facebook

Ein 19-jähriger Mann muss nun wahrscheinlich für acht Jahre ins Gefängnis, nachdem er auf einen Beitrag auf Facebook scherzhafter Weise geantwortet hat, dass er richtig fertig ist und nun zu einer Schule fährt, alle Kinder erschießt und ihre noch lebenden Herzen essen möchte.

Jedoch kennzeichnete er seinen Beitrag mit einem "lol", laughing out loud (sinnbildlich für lautes lachen) und einem "jk", just kidding (scherzhaft gemeint) am Ende. Dennoch verstand eine Kanadierin anscheinend keinen Spaß und alarmierte sofort die Behörden.

Diese nahmen die Bedrohung auch sehr ernst und stellten zudem fest, dass der Mann in der Nähe einer Schule wohnt. Er wurde aufgrund einer terroristischen Bedrohung festgenommen und muss ab dem 1. Juli seine Haftstrafe absitzen. Sein Vater hat mittlerweile eine Petition gegen das Urteil gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timmer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Facebook, Haft, Texas, Kommentar
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Wie Wilde: Ein erst 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt...

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 20:07 Uhr von Timmer
 
+86 | -5
 
ANZEIGEN
Mal Butter bei den Fischen:

Der Kommentar war grenzwertig, auch wenn jeder normal denkende Mensch den Sarkasmus raus lesen kann.
Und wenn man sowas in den USA postet, muss man auch wissen, dass es auch dünnhäutige Wesen lesen.


Aber 8 Jahre Gefängnis? Er wurde sogar für 6 Monate in U-Haft gesteckt OHNE Gerichtsverhandlung. Das alleine hätte schon ausgereicht um ihn zu schocken, der hätte danach nie wieder sowas geschrieben aber lieber mal nen Leben ganz kaputt machen...
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:18 Uhr von Mankind3
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
USA...das Land der unbegrenzten Möglichkeiten...auch bei Urteilen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:20 Uhr von V3ritas
 
+33 | -4
 
ANZEIGEN
"[s]omeone had said something to the effect of ´Oh you´re insane, you´re crazy, you´re messed up in the head,’ to which [Justin] replied ´Oh yeah, I´m real messed up in the head, I´m going to go shoot up a school full of kids and eat their still, beating hearts."

Jetzt mal im Ernst...wer kann sowas falsch verstehen? Die Behörden haben nen Schaden. Ich hoffe die Eltern sammeln genug Spenden um dem nen guten Anwalt zu besorgen. 8 Jahre...Hammer. -.-
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:28 Uhr von montolui
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
...durch Facebook werden ganz neue Wege der Kriminalität geschaffen....
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:28 Uhr von matze319
 
+4 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:30 Uhr von Mankind3
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@matze

Das er für so einen undurchdachten Kommentar einen kleinen Denkzettel verdient hat ist sicher in ordnung.

8 Jahre Knast dafür sind allerdings ziemlich überzogen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:37 Uhr von ted1405
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was Recht ist, aber dieser Richter hat in meinen Augen einen ziemlichen Knall. 8 Monate wären auch noch mehr als genug gewesen.

Hier die Petition gegen dieses Urteil und für ein Überdenken:
http://www.change.org/...

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:40 Uhr von tino02
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Eins ist klar, seine Jugend ist in Eimer.
Vorsichtigkeit hin und Dummer Kommentar her, 8 Jahre sind echt überzogen. Alleine die Aktion der Festnahme war bestimmt Schock genug, dass er sowas nicht mehr macht.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:42 Uhr von neinOMG
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Hier in Deutschland bekommt man noch nicht einmal die Hälfte wenn man mit 19 einen tot schlägt.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:42 Uhr von Bildungsminister
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Das stimmt doch so gar nicht wie in der News dargestellt. Wenn man schon englische News nutzt, dann sollte man die Sprache auch sprechen. So viel sollte wohl zu erwarten sein.

Ich zitiere mal aus der Quelle:

"In the meantime, Carter, now 19, faces up to eight years in prison. His trial is scheduled to begin July 1."

Heißt so viel wie, dass ihn bis zu acht Jahre Gefängnis erwarten können und, dass die Gerichtsverhandlung am 1. Juli beginnt.

Da ist noch gar niemand verurteilt.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:56 Uhr von Grimmejow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an den Film " Minority Report", hat noch nichts gemacht aber das reicht schon für den Knast aus.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:09 Uhr von MBGucky
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Habe eben versucht, den Beitrag zu melden. (Siehe Kommentar Bildungsminister) Da wurde mir angezeigt, dass schon mal jemand die News aus dem selben Grund gemeldet hat, dies geprüft wurde und nicht bestätigt werden konnte.

Also entweder hat SN hier nen Fehler und das wird immer angezeigt, auch wenn noch nicht geprüft wurde, oder derjenige der das geprüft hat hat Tomaten auf den Augen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:15 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich fliege im August nochmals in die USA auf eine Hochzeit - das war dann aber wohl mein letzter USA-Besuch.
Was ist nur aus dem "Land of the free" geworden?

Und womöglich lassen Sie mich jetzt gar nicht mehr rein wegen eines Kommentares...

Der arme Kerl kann einem Leid tun, wenn die USA so weiter machen sind Sie in wenigen Jahren mindestens so radikal wie die gefürchteten Islamisten!
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:18 Uhr von mike4k
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hm, weil er in der Nähe einer Schule wohnt, wurde das als potentielle Bedrohung angesehen.
Wenn man nicht gerade auf dem Land lebt, wohnt doch fast jeder in der Nähe irgendeiner Schule. Und wenn keine Schule in der Nähe gewesen wäre und er mit dem Auto eine halbe Stunde zur nächsten hätte fahren müssen, dann wärs in Ordnung gewesen!? Wären es dann nur 4 Jahre geworde? Komische Begründungen...

[ nachträglich editiert von mike4k ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:44 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist der Unterschied zwischen Deutschland und Amiland, hier wird das Lol und jk nicht ignoriert, sondern bringen im ernstfall milde/freispruch.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:48 Uhr von Phillsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse so produziert man kriminelle obdachlose...
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:53 Uhr von dommen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der hockt mit Garantie keine 8 Jahre. Auch nicht in Texas. Der schmort jetzt ein halbes Jahr, und dann wird er auf Bewährung entlassen wenn er sich zusammenreist. Klar, ist hart. Aber besser einmal zuviel als einmal zu wenig. "Lol" hin oder her.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:58 Uhr von Gorli
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, in 8 Jahren rächt er sich dann wirklich an der Gesellschaft...
Kommentar ansehen
28.06.2013 22:22 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sagen wir mal so... wer in diesem alter, so einen mist schreibt, der sollte echt mit harten strafen rechnen.
gerade in den USA, nimmt man sowas sehr ernst.

für mich wäre eine strafe ok, aber eine andere.... 8 jahre ist ja mit nem schwerverbrecher gleichzusetzen.

da hätten die 6 monate u-haft in der er saß gereicht, maximal etwas gemeinnütziger dienst noch dabei, aber 8 jahre? puuuhhh...
Kommentar ansehen
28.06.2013 22:51 Uhr von Timmer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Newsmelder:

Habt Recht, jedoch wollte ich eig. noch den Titel und den letzten Absatz ändern, habs jedoch bei der Korrektur auf absenden geschickt die News -_-
Hatte ne andere Quelle dazu offen und da stand, dass er bereits verurteilt wurde, hab aber der huffington am Ende mehr Wahrheit geschenkt.

Kurzer Edit: Die Quelle wo stand, dass das Urteil schon gefällt wurde, hat die News bereits gelöscht...

Titel sollte eig. heißen:
Mann drohen 8 Jahre Haft aufgrund eines Facebook Kommentars

Und am Ende:
sich ab 1. Juli vor Gericht stellen.



PS: Dickes Entschuldigung!

[ nachträglich editiert von Timmer ]
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:03 Uhr von ms1889
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
da sieht man das die usa KEIN rechtsstaat sind.
diese irren die in den usa was zu sagen haben gehören erschossen und weggebomt, um mit ihren worten zu reden.
wo sind die usa eine freiheitliche demokratie, rechtsstaat? die gründerväter der usa würden, wenn sie heute leben, als terroristen verhaftet und hingerichtet werden!
die sind irre die amis!
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:17 Uhr von pass_calli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und jemand der vor laufender Kamera kleine Tiere zertritt und diese Videos verkauft bekommt 10 Monate....pf.
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:21 Uhr von MoMoney86
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die USA darf man sowieso nicht ernst nehmen. Ein Land, dass nicht die UN-Kinderrechtskonvention ratifiziert, ist für mich einfach nur Abschaum. Ich glaube Somalia und USA sind die einzigen Länder. Einfach nur peinlich. Aber über Ahmedineschad meckern. Die haben wenigstens die Kinderrechtskonvention ratifiziert. USA ist das Bauerland number #1 auf der Welt.
Kommentar ansehen
29.06.2013 01:33 Uhr von Eysenbeiss
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Niedlich, das hier echt so gut wie niemand lesen kann.

Der Bursche ist noch gar nicht verurteilt worden, sondern ihm DROHEN acht Jahre Haft, aber das Verfahren geht erst am Montag los.

Nun ja, Hauptsache dumme Kommentare abgegeben, wozu mal die Quelle checken und Englisch ist wirklich schwer.
Kommentar ansehen
29.06.2013 08:47 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte die Justiz der USA nicht 50% von ihrer Strenge an die deutsche Justitz abgeben? Im Gegenzug bekommen die dann 50% Wattebällchenhärte von unserer.
Am Ende profitieren alle davon.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg
Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?