28.06.13 19:53 Uhr
 889
 

Ankara will Berlin über Twitter-Kampagne auf Polizeigewalt in Deutschland hinweisen

Melih Gökcek, Oberbürgermeister von Ankara, hat gegen Deutschland die Twitter-Kampagne #bleibfreundedeutschland gestartet.

Dabei wird Deutschland vorgeworfen, die vergangenen Demonstrationen in der Türkei nicht objektiv zu betrachten. Insbesondere wird die angeblich einseitige Berichterstattung seitens deutscher Medien kritisiert.

"Heute veröffentlichen wir zahlreiche Videos…Wir haben vor allem unzählige Beispiele über den maßlosen Gebrauch von Gewalt der deutschen Polizei gegeben. Das tun wir, damit Frau Merkel und die deutschen Medien zuerst sich selbst betrachten und uns dann an die Demokratie erinnern".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Berlin, Twitter, Kampagne, Ankara, Polizeigewalt
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 20:01 Uhr von Timmer
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Immer schön mit dem Finger auf andere zeigen. Typisches Verhalten von Leuten, die von sich selber ablenken wollen.

Überall gibt es unnötige Gewalt von Polizisten, in dem einen Land mehr, dem anderen weniger.

Was man aber tunlichst NICHT machen sollte und das nirgendwo: Alle Polizisten über einen Kamm scheren. Gewissenhafte Polizisten leiden meist mehr unter den Ausschweifungen der wenigen schwarzen Schafe als die schwarzen Schafe selbst.

Aber egal, hauptsache mal irgendwo gehetzt und die eigenen Probleme missachtet :)
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:30 Uhr von Jolly.Roger
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Typische Reaktion, wie wir sie hier auch andauernd von Konstantin & Co. kennen...


War zu erwarten, dieses Mimimi-Gehabe der Heulsusen.

Etliche Tote, tausende Verletzte, tausende Verhaftungen (teils Kinder) aber erstmal auf andere zeigen um die Kritik zum verstummen zu bringen.

Kritikfähigkeit ist definitiv ein Fremdwort.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:47 Uhr von UICC
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Oh man typisch Türken oder wie?

Mimimi ich will auch ein Eis.
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:22 Uhr von lopad
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Top Rekation!

Erstmal sollte man den eigenen Laden aufräumen.
Solange in unserem ach so demokratischen und zivilisierten Land friedliche Demonstranten niedergeknüppelt und teils ernsthaft verletzt werden steht es keinem deutschen Politiker zu eine andere Regierung für genau das gleiche zu verurteilen!
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"...eine andere Regierung für genau das gleiche zu verurteilen! "


Ja, wenn man ganz fest die Augen zukneift und sich die Finger in die Ohren steckt, dabei noch "mimimimi" sagt, dann ist es "genau das gleiche"....

Es freut mich aber, dass wenigstens du zugibst, dass in der Türkei "freidliche Demonstranten niedergeknüppelt und teils ernsthaft verletzt werden".......

Ob es nun viel bringt, mit den Finger auf andere zu zeigen, ist eine andere Frage.

Die Türkei kann sich aber dann der Kritik z.B. von Menschenrechtsorganisationen widmen, deren Kritik müsste dann ja legitim sein, oder?
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:11 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt sie auch hier, die Polizeigewalt. Trotzdem ziemlich dämlich damit anzukommen. Ist ja wie im Kindergarten.

http://www.fr-online.de/...

http://www.ksta.de/...
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:30 Uhr von Shifter
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
So ein Dreck hier als News zu bringen, sperrt den Haberal Terroristen endlich.
Dieses fiese türkische irgendwas
Kommentar ansehen
29.06.2013 18:13 Uhr von ElChefo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
leo111

"ich zitiere einen spruch von ERIC CARTMAN..also es kommt ned aus meinem mund.;)"

Schade. Hatte auf den hier gehofft:
http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
29.06.2013 18:19 Uhr von Mankind3
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@leo

Haberal gehört schon deshalb gebannt, weil er sich hier immer wieder unter neuem namen anmeldet und so gegen die Regeln von Shortnews verstößt.

Jeder der hier schon lange aktiv ist weiss das Haberal = Konstantin. Schreibstil und reaktion auf Türkei kritische News sind identisch.
Kommentar ansehen
30.06.2013 13:34 Uhr von Tingting
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
und du wurdest hier noch nie gebannt Mankind3 nehme ich an :)
Kommentar ansehen
01.07.2013 14:02 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wurde noch nie hier gebannt Tingting. Ich bin hier seit 2001 Angemeldet(schau einfach in meine Visitenkarte), das war die Zeit als wir zuhause eine ISDN Flatrate bekommen haben.

Meist lese ich hier nur mit oder schreibe Kommentare, gelegentlich liefere ich auch mal eine News ein.

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?