28.06.13 18:34 Uhr
 168
 

Wegen massiver Verluste: Eurotunnel will die Börsenaufsichten anrufen

Das Betreiberkonsortium des Eurotunnels plant jetzt, die Börsenaufsichten anzurufen.

Hintergrund ist eine Klagedrohung der EU. Denn nach bekannt werden dieser verlor das Unternehmen rund 500 Millionen Euro an Börsenwert.

Nun wollen die Verantwortlichen prüfen lassen, inwiefern mit dieser Drohung gegen geltendes Recht verstoßen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Klage, Drohung, Eurotunnel
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?