28.06.13 18:09 Uhr
 427
 

Schwerer Sturz beim CHIO-Reitturnier

Der deutsche Nachwuchsspringreiter Andreas Kreuzer ist bei CHIO in Aachen schwer gestürzt. Sein Pferd strauchelte beim Aussprung an einer Zweierkombination und er fiel auf den Kopf.

Der Nachwuchsreiter wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, um ihn auf eventuelle Verletzungen zu untersuchen.

Die Rennleitung gab inzwischen Entwarnung, da er nur ein paar Prellungen hat und nur zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus bleiben muss. Der Sieg von Ludger Beerbaum wurde so nur zu einer Nebensache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Krankenhaus, Sturz, Reiter, Andreas Kreuzer
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?