28.06.13 18:09 Uhr
 427
 

Schwerer Sturz beim CHIO-Reitturnier

Der deutsche Nachwuchsspringreiter Andreas Kreuzer ist bei CHIO in Aachen schwer gestürzt. Sein Pferd strauchelte beim Aussprung an einer Zweierkombination und er fiel auf den Kopf.

Der Nachwuchsreiter wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, um ihn auf eventuelle Verletzungen zu untersuchen.

Die Rennleitung gab inzwischen Entwarnung, da er nur ein paar Prellungen hat und nur zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus bleiben muss. Der Sieg von Ludger Beerbaum wurde so nur zu einer Nebensache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Krankenhaus, Sturz, Reiter, Andreas Kreuzer
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?