28.06.13 17:16 Uhr
 124
 

Castor-Behälter müssen Atommüll viel länger als geplant aufbewahren

Mangels endgültiger Lager für Atommüll tritt die Frage der Sicherheit der Castor-Behälter immer mehr in den Vordergrund. Die eigentlich nur für den Transport konstruierten Behälter müssen ihren giftigen Inhalt viel länger als geplant aufbewahren.

Das Bundesamt für Materialforschung und -prüfung (BAM) gibt zum Beispiel vor, dass der Behälter 30 Minuten lang einer Hitze von 800 Grad Celsius widerstehen muss. Bei einem Brand im Mont-Blanc-Tunnel 1999 wurden diese Werte in der Praxis weit überschritten.

Außerdem beruhen die Sicherheitsvorschriften nur auf theoretischen Berechnungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Castor, Atommüll, Behälter
Quelle: www.polenum.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London