28.06.13 15:03 Uhr
 9.153
 

Samuel Koch hat wieder Gefühle in Händen und Füßen

Samuel Koch der bei "Wetten dass...?" vor über zwei Jahren schwer verunglückte, wird am 30. Juni bei Peter Hahne im ZDF über sein Leben mit der Behinderung sprechen. Er wird dort über seine Bemühungen sprechen, immer etwas mehr herauszukitzeln um mehr Bewegungsspielraum zu erlangen.

Er hatte sich in der Show den Halswirbel gebrochen und ist seitdem vom Hals abwärts gelähmt. In der Sendung erzählt er davon, dass er seine Hände und Füße wieder spüren kann.

Er hat nie aufgegeben dank seiner Familie, Freunden und seinem Glauben. Er hat ein Buch geschrieben und ein Schauspielstudium absolviert und sagt, dass er die Vorbildfunktion für andere gerne annimmt, um andere aufzuklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wirbel, Wetten dass..?, Samuel Koch, Peter Hahne
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 15:03 Uhr von Nightvision
 
+47 | -15
 
ANZEIGEN
Ich denke wir haben viele Menschen in Deutschland die ein ähnliches Schicksal haben und das auch noch ganz unverschuldet.der hatte doch Glück im Unglück ,das sich das im Fernsehen ereignet hat und er dadurch die Unterstützung und Öffentlichkeit hat ,die andere nie bekommen werde.Der ist an seinem Schicksal selber schuld.
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:31 Uhr von Schlauschnacker
 
+21 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:37 Uhr von micha0815
 
+24 | -9
 
ANZEIGEN
warum soll ich mit dem mitleid haben? er hat sich auf das risiko eingelassen und es ist schief gegangen. selbst schuld.

weil es im tv geschah wird die mitleidsmasche schamlos ausgenutz und bis an die grenzen ausgereitzt.

wenn ich russisch roulette spiele muss ich micht wundern wenn ´ne kugel in der kammer war.

[ nachträglich editiert von micha0815 ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:43 Uhr von micha0815
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
es verunglücken jährlich tausende menschen auf unseren straßen - oft unverschuldet. diese menschen haben mein mitleid, weil sie in unserem staat um eine ordenliche pflege kämpfen müssen.

sie haben keine medien an ihrer seite.
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:47 Uhr von Nightvision
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@ 28.06.2013 15:31 Uhr von Schlauschnacker , dir muss meine meinung nicht passen , aber du musst damit leben. ich habe mich noch nie danach gerichtet was andere für richtig halten ,sondern habe mir immer eine eigen meinung gebildet.
Kommentar ansehen
28.06.2013 16:04 Uhr von farm666
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
SCHULDIG, UNSCHULDIG.. Wem nutzt das noch? Richtig, einem selbst! Es ist leichter andere zu verurteilen als sich hinein zu versetzen. Die "Schuldfrage" wurde von den Menschen konstruiert um das leben erträglich zu machen. Die "Schuld" ist aber letzlich immer subjektiv und Relativ.
Kommentar ansehen
28.06.2013 16:47 Uhr von rolling_a
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Micha0815
warum soll ich mitleid mit den jährlich zu tausenden auf straßen verunglückten menschen haben? die leute haben sich auf das risiko eingelassen, sich in den straßenverkehr zu begeben und es ist schief gegangen. selbst schuld.

wie ich diese elende doppelmoral hasse... ob da jetzt ne kamera dabei war ist doch scheiss egal! und in den medien wird sowas ausgeschlachtet weil idioten wie du es fressen. ihr merkt doch alle gar nicht mehr was ihr schreibt. meine fresse...
Kommentar ansehen
28.06.2013 17:09 Uhr von micha0815
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@rolling_a

das autofahren gehört zu unserem täglich leben. ob nur zur arbeit oder als taxler, bus- oder berufsfahrer. es ist ein nötiger alltag. genauso gehört zu unseren straßen auch die straßenbahn, bus, s-bahn usw. diese kreuzen unsere straßen - die fussgänger und radfahrer sollten wir auch erwänen.

wie sollen die menschen dan zur arbeit kommen?

wenn hier unfälle passieren, ist es etwas anderes als wenn ein freizeutsportler irgenwelche akrobatischen kunststückchen im fernsehn präsentieren möchte.

im übrigen solltest du erstmal das bischen hirn einschalten, bevor du mich als idioten bezeichnest.

[ nachträglich editiert von micha0815 ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 17:56 Uhr von Timmer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@rolling_a

Ich hätte eine Spur von Mitleid, würde es wirklich ein Unglück sein.

Jedoch wurde sogar bekannt, dass selbst bei den PROBEsprüngen vor der Sendung nicht alles glatt lief und er sogar dort schon gestürzt sein soll.

Wenn man schon in der Probe merkt, dass man noch einiges an Training, Routine und Timing braucht, dann muss man sich nicht wundern, wenn dann vor laufenden Kameras bei vielen Millionen Zuschauern und dem dortigen Publikum das Adrenalin übersteigt und man noch schneller als in der Probe einen Fehler macht.


Trotzdem ist sein Schicksal tragisch aber mir tut JEDER Mensch leid, der nun so leben muss. Jedoch hat er sich mit Absicht dem Risiko gespielt und leider verloren. Es gibt aber zigtausend, die verlieren, ohne überhaupt gespielt zu haben und die das gleiche Schicksal teilen und denen es sogar noch schlechter geht weil denen nicht die mediale Präsenz zuteil ist.
Kommentar ansehen
28.06.2013 18:23 Uhr von Hafturlaub
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die "selbst Schuld"-Fraktion scheint tatsächlich ein Haufen verbitteter Gestalten zu sein. Was ist passiert mit Euch, wann ging die Empathie flöten? Oder war die nie vorhanden?
Kommentar ansehen
28.06.2013 18:46 Uhr von ghostdog76
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
immer dieses verheuchelte mitleid mit leuten die ihr garnicht kennt. im nächsten moment geht ihr aus der tür und beachtet den penner nicht der in der ecke auf der strasse sitzt.... widerlich !
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:10 Uhr von Hafturlaub
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ ghostdog76

Die "selbst Schuld" - Fraktion wird diesen "selbst Schuld" -Gedanken natürlich auch beim "Penner" haben.
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:32 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ehrlich gesagt auch wenn haufenweise Minuse bekomme... tut mir der Typ nicht leid... richtig selber Schuld und ist eigentlich daran Schuld das Wetten dass so scheiße geworden ist... seit dem ist es langweillig...

Da gibt viele viele Menschen die es auch so schlimm getroffen hat und nix dafür können und denen wird Ansatzweise nicht so viel geolfen und werden nie sich wieder bewegen bzw laufen können. Wie es bei ihm Ausschaut kann er vielleicht irgendwann wieder laufen und sich bewegen.
Bei dem bekomm ich irgendwie immer das Kotzen wenn der in den Nachrichten auftaucht...

So nun könnter die Minuse austeilen...
Ich finde da müsste den anderen vielen vielen Menschen genauso geholfen werden bzw berichtet werden!
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:41 Uhr von Hafturlaub
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@keineahnung

bist du so erzogen worden oder hat sich das bei dir erst später eingestellt?
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:43 Uhr von rLoBi
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Vorbildfunktion?? Vorbild für was? Über nen Auto nen Salto machen, sich den Halswirbel brechen und dann im Rollstuhl landen? Wo übersehe ich die Vorbildfunktion?
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:38 Uhr von azru-ino
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
man muss ja nicht gleich weinen, aber gleich so gefühlskalt sein, nur weil man den typen nicht persönlich kennt? Aber auf shortnews treiben sich ehwieso nur wenige Menschen herum.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:42 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt.
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:42 Uhr von Atheistos
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat als schwer behinderter ein Schauspielstudium abgeschlossen? Muss man nicht verstehen. Wie wäre es denn mit Physik gewesen?
Kommentar ansehen
28.06.2013 22:31 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Hafturlaub
ich hab nie geschrieben es ist nicht schlimm, nur was ich nicht gut finde ist das viele die gar nix an ihrer Lage dafür können, nichtmal Ansatzweise so gute medizinische Hilfe bekommen wie er, der sich selbst verschuldet auf die Fresse gelegt hat... und natürlich in den Medien ist... da müssten wie gesagt die anderen vielen Menschen auch in den Medien kommen und auch so gut geholfen werden.
Bei dem habe ich ehrlich gesagt kein Mitleid...

Ach und wenns dich Interressiert.. als ich heute bei Real in Polen war habe ich einem Bettler Geld geben ;) das er sich was zu Essen kaufen kann!
Kommentar ansehen
29.06.2013 09:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann natürlich Mitleid mit dem Typen haben

Mitleid aber nicht weil er den Unfall hatte, sondern weil er sich von Medien, Mitmenschen und anderen Einflüssen derart hat blenden lassen dass die Gier nach ein wenig Anerkennung, 10 Minuten Ruhm und die Aussicht auf lächerliche 1000,00€ ihn dazu getrieben haben seine Gesundheit grob fahrlässig aufs Spiel zu setzen!

Sorry wenn ein Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, LKW-Fahrer oder sonstiger Verkehrsteilnehmer in eine Unfall verwickelt wird liest man hier bei SN "Fahranfänger" "Trottel" "selbst schuld" "unverantwortliches fahren" etc.

Wenn jemand getrieben vom Wunsch nach Anerkennung allerdings nen Stunt folgenschwer zersägt und man schreibt selbst schuld ist man ein Arschloch


Versteh ich nicht
Kommentar ansehen
29.06.2013 09:47 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann natürlich Mitleid mit dem Typen haben

Mitleid aber nicht weil er den Unfall hatte, sondern weil er sich von Medien, Mitmenschen und anderen Einflüssen derart hat blenden lassen dass die Gier nach ein wenig Anerkennung, 10 Minuten Ruhm und die Aussicht auf lächerliche 1000,00€ ihn dazu getrieben haben seine Gesundheit grob fahrlässig aufs Spiel zu setzen!

Sorry wenn ein Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, LKW-Fahrer oder sonstiger Verkehrsteilnehmer in eine Unfall verwickelt wird liest man hier bei SN "Fahranfänger" "Trottel" "selbst schuld" "unverantwortliches fahren" etc.

Wenn jemand getrieben vom Wunsch nach Anerkennung allerdings nen Stunt folgenschwer zersägt und man schreibt selbst schuld ist man ein Arschloch


Versteh ich nicht
Kommentar ansehen
29.06.2013 09:58 Uhr von chepro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese ewigen Postings mit ...."selbst Schuld" sind sowas von daneben.
Wenn es nach euch ging, dann dürfte praktisch gar nichts mehr gemacht werden, was den Hauch eines Risikos in sich birgt, weil man sonst nur der Depp ist wenn es schief geht.
Dann gibt es keine Filme mehr mit Stuntmans bis hin zu keine neuen Autos mehr, weil Testfahrer könnten ja verunglücken bis hin zu keine neuen Küchenrezepte, weil es könnte ja giftig sein, was man gekocht hat.
Selbst WENN er Schuld hat, so könnte man doch mal die Verhältnismäßigkeit überprüfen?
Seine Lähmung ist quasi die Höchststrafe für einen sympathischen Kerl der nur Leute unterhalten wollte und wie viele Teenies an die Öffentlichkeit wollte. Seid ihr als Kinder nie auf Bäume geklettert? Wer abstürzt und sich den Hals bricht = selbst Schuld! Hätte Ja PSP2 spielen können.
Manohman. Hätte er sich ein Bein gebrochen = ok. dann hätte ich mir auch keine Gedanken drüber gemacht. Aber bei dem Schlimmsten was einem passieren kann für etwas, was nur gut ist? Was ist denn schlecht gewesen an seinem Auftritt? Viele Leute hier sind nur zum Kotzen

[ nachträglich editiert von chepro ]
Kommentar ansehen
29.06.2013 11:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@chepro
Stimme deinem Post weitestgehend zu.

Allerdings sollte ich mit 19 oder wie alt er zum Zeitpunkt war, soweit denken können, dass wenn ich die Probe MEHRFACH zersäge UND ALLE um mich herum mir abraten die Wette zu machen, bzw. nicht noch ein größeres Auto zu nehmen vielleicht soviel Grips besitzen und darauf hören.

Wenn ich die Probe mit PKW mache und in der Show dann meine ich bin so cool und versuch es mal mit einem Van um dem Publikum noch ein bischen mehr Show zu bieten, sorry dann ist das dumm!!!
Kommentar ansehen
29.06.2013 19:00 Uhr von chepro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Peter Lustig (der Held meiner Kindheit :)

Klar ist das dumm. Dagegen sage ich auch gar nichts.

Aber selbst ein Massenmörder bekommt in D. Lebenslänglich und in den USA eine Hinrichtung, womit er dann auch rechnen muss. Auch Dummheit sowas zu tun.

Lebenslang gefangen und von anderen zu 100% abhängig zu sein erscheint mir schlimmer als beides zusammen. Wie gesagt: Die Verhältnismäßigkeit scheinen einige Menschen einfach nicht zu begreifen.

Ich stelle mir diese mal als Richter vor. Egal ob jemand einem nen Zahn oder den Kopf abgeschlagen hat. Gibt immer Höchststrafe.

Zudem vermisse ich Objektivität: Ich frage mich, ob diese Menschen sich vor ihren Angehörigen/Freund(in) stellen würden welcher so ein Schicksal hat. Sagen die dann auch: "Du bist meine Freundin die ich seit 10 Jahren liebe. Aber du bist selbst Schuld an deinem Schicksal". "Machs gut, ich finde nur Frauen sexy, die Laufen können und v.a. nicht dumm sind).

[ nachträglich editiert von chepro ]
Kommentar ansehen
01.07.2013 07:54 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man das mit dem Risiko logisch weiter spinnt, dann dürfte niemand mehr bergsteigen, Gleitschirm springen, Downhill fahren, Ski fahren etc.
Ob das wohl richtig ist?
Vielleicht hat er sich selbst überschätzt, wer kann das im nachhinein noch beurteilen?
Nehme an, er hat sich das schon oft genug selber gefragt.
Egal, ich wünsche ihm jedenfalls eine gute Besserung, denke jeder fortschritt bringt was, egal wie klein!

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?