28.06.13 14:46 Uhr
 352
 

Türkei: 20 Prozent mehr Touristen

Während es in Istanbul aufgrund der vergangenen Demonstrationen zu einem Rückgang der Besucherzahlen kam, konnte man im Touristenhochburg Antalya gegenüber dem letztem Jahr bislang acht Prozent mehr Urlauber verzeichnen.

Laut Angaben des Verbands der Hoteliers der Türkischen Riviera (AKTOB) konnte man mittlerweile Länder wie Spanien, Griechenland und Ägypten hinter sich lassen.

Während die Zahl der Touristen in Spanien um 3,9 Prozent, in Griechenland um sechs Prozent und Ägypten um elf Prozent anstieg, besuchten in den ersten fünf Monaten diesen Jahres 20 Prozent mehr Touristen die Türkei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Prozent, Tourismus
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 16:14 Uhr von montolui
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
...kein Wunder, in Antalya wurden die ganzen Berichterstatter über die Demonstration untergebracht....
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:29 Uhr von CrazyWolf1981
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Oder die Straftäter von hier die sich in die Türkei absetzen. Sowas wie Hafturlaub vor der Haft.
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:36 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@comic1
"Nachgewiesenermaßen" bist du ein Lügner. Allein in den fünf Zeilen hier hast du um zwei Lügen deine Hetze reingepackt.

1. "Großteil der Touristen sind türkischstämmige."
Falsch! 30 Millionen im Jahr. So viele leben nichtmal im Ausland du Falschmelder.

2. "80% der Türken sind arbeitslos"
Falsch! Ich verlange hier einen Beweis zu der Zahl. Hast du nicht.

Also bist du ein Lügner und Hetzer.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:37 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Du redest von Augenhöhe, aber so tief komm ich nun wirklich nicht...

Wieso bleiben wir bei 80% arbeitslosen Türken, sagen wir doch gleich 100%. Immer diese Türken die den Deutschen die Arbeit wegnehmen und auch noch frecherweise arbeitslos sind, nich? ;)

Mal im Ernst, deine Quelle ist ein Forenbeitrag, dessen Quelle nicht verlinkt ist. Und offizielle Zahlen finden sich nicht. "Nachgewiesenermaßen" sieht anders aus. Damit punktet man vielleicht am Stammtisch, aber in der Uni kam ich ohne Quellen nie weit. Von "Nachgewiesenermaßen" wollen wir erst gar nicht reden.

Und die 30 Millionen jährlichen Touristen sind alles Türken die ein und ausreisen? Natürlich, comic1, wird schon richtig sein......
Besonders schlau scheinst du nicht zu sein?
Kommentar ansehen
28.06.2013 21:12 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Dann verlink doch die Zahlen auf die sich der Forenbeitrag bezieht du Nase. Das ein Kommentar von vor 5 Jahren dich veranlasst jeden Tag überall auf SN zu schreiben, das 80% der Türken arbeitslos wären zeugt für mich nicht sehr von Klugheit.
Und ja, "Bücken", hihihihi witzig.
Superman, Lucky Luke und Hulk Metaphern zeugen auch nur von einem sehr junggebliebenen Kopf deinerseits.
Geh dich weiter auf PI informieren, da sind "getürkte" Meinungen mehr als willkommen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:00 Uhr von MoMoney86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
fg
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:19 Uhr von MoMoney86
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Wunder! Die Besten Hotels und Strände in "Europa" sind nun mal in Antalya, Bodrum, Cesme usw. Auch wenn wir Deutsche die ganze Zeit über die Türken meckern, machen viele Ihren Sommerurlaub in der Türkei, weil es einfach besser und preiswerter ist. Kein Bock mehr auf Malle. Generell in Spanien sind nur noch Hartzer. Zu viele Assis. Das Feeling ist voll fürn A****. Gilt auch für Griechenland, Kroatien und den Rest.
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:53 Uhr von Tamerlan
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@dr.chaos
"Die Türken in Deutschland sind eine Zeitbombe”
Den Titel wirst du kennen. Ist vom Hetzportal PI-News, auf der ich öfter mal als Beobachter vorbeischaue und bei der deine Quelle verlinkt wird.
Ich kann mir schon denken, dass sehr viele hier sich über PI informieren, aber ändert nichts an der Tatsache, dass die Seite eine Ansammlung an Paranoiden ist, die nach einem Bürgerkrieg gegen Moslems lechzen...
Gib doch eine DEUTSCHE Quelle an, ist doch schließlich eine deutsche Angelegenheit und komm mir nicht mit einem Ex-Muslim, der nur von allseits bekannten Antimuslimen zitiert wird. Danke.
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:59 Uhr von MoMoney86
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich lebe in Berlin und kenne von daher sehr viele Türken, Kurden, Araber etc. In Berlin ist die Arbeitslosigkeit noch gravierender als in den anderen Bundesländern. Die Statistik sagt zumindest, dass Bürger "mit dem Türkischen Pass" (sehr wichtig) die Mehrheit ist. Stimmt nicht ganz! Fast alle Kurden haben nämlich auch den Türkischen Pass und zählen als Türken. Natürlich gibt es "richtige" Türken die von der Stütze leben und nebenbei "schwarz" arbeiten, aber bei den Kurden ist es noch schlimmer. Die Kurden sind fast nur Großfamilien. Minimum 4-5 Kinder pro Familie. Aber nicht nur in Deutschland. In Syrien, Nordirak und in der Türkei sind die genauso. Viele Kurden wollen sich von den Türken abgrenzen, aber wenn es um Negatives geht, dann gehören Sie gerne zu den Türken. Leider checken das viele nicht und kommen mit Statistiken an. Man muss dabei sein um es zu verstehen und nicht am PC sitzen und nach Statistiken suchen.
Sorry hatte nichts mit dem Topic zu tun.
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:15 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@dr.chaos
Du verstehst es nicht oder? Deine Quelle beweist gar nichts. Und private Blogger die die PI-News rebloggen ist das selbe wie wenn du PI oder "familysecuritymatters" postest. Es handelt sich jedesmal um diesen Dr. Sami Alraaba, der in Antimuslimkreisen ein Held ist und als einziger seine These vertritt.
Was ist mit deutschen Medien, Statistiken, investigativen Berichten, irgendwas. Möglichst offiziell natürlich, damit du mir schön den Mund stopfen kannst. Bitte tue es.
Aber nein, die Wahrheit ist nämlich weit weg von 80% arbeitslosen Türken. :)
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:56 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Völlig egal ist es mir nicht, wenn deine Quelle vom Verfassungsschutz beobachtet wird, wegen Volksverhetzung. Und was du hier tust, ist das selbe. Du verbreitest falsche Statistiken, die das Ziel haben den Türken als generell faul und ausnutzerisch darzustellen. Das ist keine Sache von guter oder schlechter Quelle, in diesem Fall ist es eindeutig eine schlechte Quelle, sondern du begehst einen Strafbestand. So einfach ist das. Hetze ist in Deutschland verboten. Genau so Comic1, den du hier kläglich versuchst zu verteidigen...
Kommentar ansehen
29.06.2013 08:50 Uhr von Yozgat_66
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@comic1

Du bist so lustig versuchst Tamerlan von deinen
Rechtschreibkünsten zu überzeugen und schreibst selbst
"Deutscheland".

Inhaltlich kam sowieso nur Müll von dir und jetzt das noch
als Sahnehäubchen. Ein Deutscher der seine eigene Sprache
nicht richtig kann!

Hahahaha
Kommentar ansehen
29.06.2013 09:21 Uhr von Yozgat_66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@dr. chaos
@comic 1

Was wollt Ihr?

Warum stört euch, dass es bei uns läuft?

Es gibt im türkischen ein Sprichwort das sinngemäß heißt die Katze nennt das Fleisch an die sie nicht rann kommt schlecht.

Euer Neid ist geradezu eine Belohnung.

Sogar Fakten verdreht Ihr wie Ihr es wollt, für mich seit Ihr
einfach mit eurem Leben unzufriedene Witzfiguren, das
ist keine Beleidigung, das ist einfach meine Meinung.

Zum Glück sind nicht Alle Deutschen so wie Ihr.

[ nachträglich editiert von Yozgat_66 ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?