28.06.13 13:30 Uhr
 11.391
 

Ein "Tagesschau"-Sprecher bekommt circa 200 Euro pro Sendung

In letzter Zeit machen die "Tagesschau"-Sprecher selbst Nachrichten, weil sie sich öffentlich des Lügens bezichtigten, wie jüngst Jan Hofer und Marc Bator, seit seinem Wechsel zu Sat.1 (ShortNews berichtete).

Dass der Wechsel finanzielle Gründe hat, wird vermutet. Doch ein "Tagesschau"-Sprecher verdient nicht schlecht, zwischen 150 und 226 Euro brutto sind es. Im Monat kommt man damit auf bis zu 10.000 Euro.

Zudem dürfen die Sprecher auch nebenbei verdienen, ihre Spesen wie Anzüge müssen sie jedoch selbst bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sendung, Sprecher, Tagesschau, Verdienst
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 13:49 Uhr von jetjones
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
@kafir:
Mir ist neu, dass die Tagesschau nur einmal am Tag läuft.
Danke, dass du uns alle aufgeklärt hast ;)
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:49 Uhr von nyquois
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt mehrere Sendungen täglich?
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:55 Uhr von jetjones
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar recht häufig:

05:30 Uhr
09:00 Uhr
11:00 Uhr
12:00 Uhr
13:10 Uhr
14:00 Uhr
15:00 Uhr
16:00 Uhr
17:00 Uhr
20:00 Uhr
22:15 Uhr
00:00 Uhr
01:00–05:30 Uhr

...sagt Wiki
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:59 Uhr von ghostinside
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
120k Bruttojahresgehalt für den Job halte ich für angemessen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 14:52 Uhr von Wieselshow
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@kafir:
Self-Own! Wenn man den ganzen Tag nur Blödsender schaut, kriegt man nicht mit, dass auf vernünftigen Sendern, wie ARD, die Tagesschau mehrmals pro Tag läuft!

Achja: Nochmal; SELF-OWN!
Kommentar ansehen
28.06.2013 14:58 Uhr von mannil
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@kafir
Wer nie richtige Nachrichten schaut, sollte auch keine Kommentare dazu abgeben. Habe auf jedenfall herzhaft gelacht danke dafür! ;-)
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Der Moderator ist aber nicht 24 Stunden rund um die Uhr beim Sender und moderiert auch nicht alle Sendungen - sondern nur einen Teil.
Und einen guten ausgebildeten Sprecher(in) kann man händeringend suchen. Wer mal versucht hat Werbespots fürs Radio aufzunehmen oder für Schulungsfilme, weiß das.
Perfektes Hochdeutsch ohne ständiges Verhaspeln spricht kaum keiner. Wenn dann noch die Kamera läuft ist bei den meisten nichts mehr los.
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:46 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

so sieht es aus, wenn ein Micro im Spiel ist wird es für die meisten schwer...
Meistens kann man ja noch schneiden, aber die Nachrichten sind live.
Kommentar ansehen
28.06.2013 22:04 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind Nachrichten ? :D
Kommentar ansehen
29.06.2013 05:52 Uhr von Jem110
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Wieselshow

bitte bitte, du hast zwar vielleicht recht das @kafir Blödsender anschaut, aber bitte sage uns nicht das ARD ZDF vernünftige Sender sind!

Ich denke nur an GEZ und jetzt muss ich kotzen!
Kommentar ansehen
29.06.2013 09:09 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja noch günstig!

Die Tante bekam doch 450.000 Euro im Jahr:

http://www.focus.de/...

[ nachträglich editiert von ksros ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?