28.06.13 13:01 Uhr
 2.202
 

Japan: Mann verklagt Fernsehsender wegen Gebrauch zu vieler englischer Wörter

Ein empörter japanischer Fernsehzuschauer hat den Sender NHK verklagt, weil er durch ihn "mentales Leid" erfahren habe.

Der Sender habe zu viele englische Begriffe oder Lehnbegriffe aus dem Englischen verwendet, was dem 71-Jährigen massiven Schaden zugefügt habe und er will nun an die 14.000 Dollar Schadensersatz.

Hoji Takahashi betont, dass er große Angst habe, Japanisch werde zu sehr amerikanisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Japan, Klage, Gebrauch, Fernsehsender
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprint eröffnet Twice the Price Shop neben Verizon Shop
München: Junge verschießt Elfmeter und Vater beißt daraufhin den Schiedsrichter
Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 13:09 Uhr von Jaecko
 
+33 | -1
 
ANZEIGEN
Nen TV-Sender verklagen wg. "mentalem Leid"?... Auweh RTL2, aufpasssen!
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:16 Uhr von LhJ
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Verstehen kann ich es, aber da muss man sich leider einfach eingestehen, das die Zeiten sich ändern.
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:44 Uhr von FiesoDuck
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Murat_Ali

Denn lerne mal fleißig.
Good luck.
Kommentar ansehen
28.06.2013 13:53 Uhr von Endgegner
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Anglizismen sind der peinliche Versuch den Sprecher moderner wirken zu lassen, ich sag nur Ehegattensplitting o_O
Kommentar ansehen
28.06.2013 15:37 Uhr von owenhart
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat recht, die Gefahr besteht !
Kommentar ansehen
28.06.2013 17:21 Uhr von Azureon
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tjoa, sollte man bei uns auch mal tun.
Kommentar ansehen
28.06.2013 18:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja - die Bahn nimmt die Anglizismen auch zurück. Das Ticket heißt wieder Billet und der Intercity wieder Bimmelbahn.
Kommentar ansehen
28.06.2013 19:53 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@käseschmierer

wieso lässt du dich auf einen offensichtlichen Troll ein? Der is sicher nichtmal Türke sondern irgendein kiddi was sich nun cool fühlt

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:01 Uhr von Romendacil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest ein wenig beruhigend, daß die asozialen Sprachverhunzer nicht nur hierzulande am Werke sind.

Ich habe nie verstanden, wieso jemand, der allem Anschein nach nur ungenügende Deutschkenntnisse hat, dies kompensieren will, indem er englische Worte in zumeist falscher Weise anstelle eines ordentlichen Satzes verwendet.

Wenn, dann bitte wenigstens gleich ein vollständig englischer (und korrekter!) Text, aber diese Panscherei ist widerlich.
Kommentar ansehen
28.06.2013 20:42 Uhr von Fireproof999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Romandacil


Das nennt sich Globalisierung und macht sich eben auch in unserer Sprache bemerkbar. Ein wandel der Sprache ist ein ganz normaler Vorgang und in heutigen Zeiten wandelt sich eben alles zur Weltsprache "Englisch". Wenn Deutsch die Weltsprache wäre würden plötzlich überall deutsche Wörter anstelle von englischen in andere Sprachen auftauchen.

Früher in Zeiten vor der globalen Vernetzung haben sich sprachen halt eben immer nur lokal wandeln können.

Man kann es nun sehen wie man will, entweder als Verlust von indiviudeller Kultur oder eben einfach als natürlicher Fortschritt in der Entwicklung der Menschheit in der Zeit der Globalisierung.

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:41 Uhr von Romendacil
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gesagt, ich kann mit ordentlichen englischen Texten noch einigermaßen leben, manchmal haben die ihre Berechtigung. Und daß mit wachsender globaler Kommunikation auch der Hang zum Trivialen hinnimmt, ist logisch.

Aber diese Idioten, die weder die eine noch die andere Sprache oberhalb von Kindergartenniveau sprechen, sollten aufhören zu glauben, indem sie beides mischen würden sie weniger dumm wirken. Als Engländer würde ich vermutlich mit noch größerem Kopfschütteln auf diese jämmerlichen Deppen schauen als ohnehin.

Und worin besteht der Fortschritt, wenn man z.B. anstelle eines Arbeitsamtes ein Jobcenter hat? Ich weiß, in der BRD ist man bestrebt auch Hinz und Kunz aus Weitweitweg ohne Sinn und Verstand Geld grundlos in den Allerwertesten zu schieben, aber im Grunde ist so ein Amt doch eine rein deutsche Angelegenheit, wozu da so ein pseudoenglischer Name?

Zumal es sich bei uns ja noch relativ leicht sagt, wie wäre es (oder eventuell: wird es sein), wenn chinesische Worte im Alltag überall auftauchen? Schon jetzt muß man teilweise viel interpretieren, um zu verstehen, was gemeint sein soll, aber was ist, wenn man die Leihsprache nicht annähernd kennt?
Kommentar ansehen
28.06.2013 23:57 Uhr von montvache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und bei uns ist es auch nicht besser.
Was ist eigentlich "posten"?
Was ist "updaten"???
Und in vielen Teletexten ist man nicht fähig,
Worte richtig zu trennen. Und bevor die
Texte zu Veröffentlichung freigegeben werden,
wird scheinbar keine Probelesen durchgeführt.
Wir sind hier in Deutschland und daher sollten
auch deutsche Worte benutzt werden und keine
englischen.
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:01 Uhr von montvache
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Murat Ali.
Nach meiner Meinung von dem hier dargestellten
Text wäre für Deutsch eine "sechs" richtig.
Kommentar ansehen
29.06.2013 00:15 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jo, wenn ich ab und an mal in deutschland bin, fällt mir das auch auf: keiner spricht/schreibt mehr richtiges deutsch.
ich spreche/schreibe zwar auch viel englisch, aber das ist im geschäftsverkehr, im realen leben lege ich sehr großen wert auf richtig gesprochenes deutsch.
Kommentar ansehen
29.06.2013 01:08 Uhr von Bohnenmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte er nicht lieber Yen verlangen, bevor er mit amerikanischem Geld in Kontakt gerät ? Sonst zeigt er den Sender wieder an.
Kommentar ansehen
29.06.2013 15:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mentales Leid...genial......ich setze direkt mal Klagen auf...RTL, Sat1. Pro7, ARD, ZDF, SuperRTL, Kabel1, RTL2...mehr fallen mir gerade nicht ein, aber es gibt ja Programmhefte..schätze so 30 werden zusammen kommen....30x14.000 = 420.000 Euro...alles klar

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?