28.06.13 11:51 Uhr
 252
 

Kritisierter Artenschutz: Sind Biber mitschuldig an Hochwasserkatastrophe?

Die Biber waren vor ein paar Jahrzehnten in Deutschland von dem Aussterben bedroht, sodass es eine strenge Artenschutzregelung für die Tiere gibt.

Inzwischen haben sich die geschützten Tiere jedoch zur Plage entwickelt und sie graben, wo sie können: Damit haben die Biber auch Hochwasserschutzdämme zum Einsturz gebracht, weshalb sie laut Kritiker eine Mitschuld an der letzten Hochwasserkatastrophe tragen.

In Polen handelte man nach so einem Fall 2010 rabiat: Alle Biber bei Dämmen wurden zum Abschuss freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schuld, Artenschutz, Biber, Hochwasserkatastrophe
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 12:06 Uhr von Kanga
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
genau...biber haben schuld....windräder..
aber doch bloß nicht der mensch...
der is doch unfehlbar..

können die nicht mal aufhören..immer wieder andere für solche sachen verantwortlich zu machen?
Kommentar ansehen
28.06.2013 12:08 Uhr von mech-fighter
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hahaha der Pole.. der denkt da nicht viel nach, der HANDELT!
lol

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?