28.06.13 09:08 Uhr
 2.810
 

Deutsche Investoren halfen Vin Diesel bei der Finanzierung des neuen Riddick-Films

"The Chronicles of Riddick" kehrt nach neun Jahren mit einem neuen Teil wieder auf die Leinwand zurück. Dabei wäre das Projekt beinahe gescheitert, da den Produzenten zwischenzeitlich das Geld ausging.

Diesel ging auf Geldsuche und fand unter anderem in Deutschland Investoren, die den Film mit finanzierten. "Wir sind überall herumgefahren und haben nach Investoren gesucht. Auch in Deutschland waren wir. Und die Deutschen haben uns sehr geholfen", so Diesel.

Im September 2013 wird der Film dann auch in Deutschland anlaufen. Die 43 Millionen Riddick-Fans weltweit werden es ihm danken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Investor, Finanzierung, Vin Diesel, Riddick
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 09:46 Uhr von TeiresiasU
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Die 43 Millionen Riddick-Fans weltweit werden es ihm danken."

Wer hat durch gezählt?

Naja egal. Der Trailer ist schon einmal super. Freue mich auf jeden Fall auf den neuen Pitch Black.

Btw. You´re not afraid of the dark, are you?

[ nachträglich editiert von TeiresiasU ]
Kommentar ansehen
28.06.2013 11:37 Uhr von 16669
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Filmfonds aus Deutschland für Hollywood-Filme sind jetzt aber nichts Ungewöhnliches.
Kommentar ansehen
28.06.2013 11:39 Uhr von maxyking
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Super das heist doch das ihrgendwo ein Deutscher C promi auftaucht. Ich tippe auf Micaela oder die Katzenberger. Großes Kino

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?