28.06.13 07:04 Uhr
 74
 

Nordrhein-Westfalen hatte im Monat Juni den wenigsten Sonnenschein aller Bundesländer

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienst, schien in Nordrhein-Westfalen im Monat Juni am wenigsten die Sonne im Vergleich zu den anderen Bundesländern.

Insgesamt gab es nur 177 Stunden Sonnenschein in Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen hatte im Juni eine Durchschnittstemperatur von 15,5 Grad Celsius. Damit zählte Nordrhein-Westfalen zu den kühleren Landstrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Monat, Vergleich, Wetterdienst, Sonnenstunden
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?