28.06.13 07:04 Uhr
 72
 

Nordrhein-Westfalen hatte im Monat Juni den wenigsten Sonnenschein aller Bundesländer

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienst, schien in Nordrhein-Westfalen im Monat Juni am wenigsten die Sonne im Vergleich zu den anderen Bundesländern.

Insgesamt gab es nur 177 Stunden Sonnenschein in Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen hatte im Juni eine Durchschnittstemperatur von 15,5 Grad Celsius. Damit zählte Nordrhein-Westfalen zu den kühleren Landstrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Monat, Vergleich, Wetterdienst, Sonnenstunden
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?