28.06.13 07:04 Uhr
 75
 

Nordrhein-Westfalen hatte im Monat Juni den wenigsten Sonnenschein aller Bundesländer

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienst, schien in Nordrhein-Westfalen im Monat Juni am wenigsten die Sonne im Vergleich zu den anderen Bundesländern.

Insgesamt gab es nur 177 Stunden Sonnenschein in Nordrhein-Westfalen.

Nordrhein-Westfalen hatte im Juni eine Durchschnittstemperatur von 15,5 Grad Celsius. Damit zählte Nordrhein-Westfalen zu den kühleren Landstrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Monat, Vergleich, Wetterdienst, Sonnenstunden
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?