27.06.13 20:49 Uhr
 78
 

Matthias Platzeck erwägt trotz Schlaganfalls eine Kandidatur für 2014

Nachdem der Ministerpräsident Brandenburgs, Matthias Platzeck (SPD), einen leichten Schlaganfall erlitten hat, ShortNews berichtete, will der Politiker nun kürzer treten. Allerdings brauche die Einschätzung der Lage Zeit, so Platzeck bei der Wiederaufnahme seiner Tätigkeit als Ministerpräsident.

Am Montag der vergangenen Woche hatte Platzeck einen leichten Schlaganfall erlitten und wurde einige Tage im Krankenhaus betreut. Geblieben sind einige kleine Probleme mit dem Gleichgewicht und der Koordination.

Platzeck räumte aber ein, wieder zur Landtagswahl antreten zu wollen. "Wenn die Partei das will und ich gesundheitlich mich in der Lage fühle, dann werde ich 2014 gern wieder antreten", so Platzeck. Ab der nächsten Woche will der 59-Jährige aber erst einmal drei Wochen Urlaub machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schlaganfall, Kandidatur, Matthias Platzeck
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2013 11:56 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Äähm Inhalt ?

Ich suche den Inhalt dieser News...

hat jemand den Inhalt gefunden ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?