27.06.13 18:12 Uhr
 2.381
 

Südafrika: Muslimische Anwälte wollten Haftbefehl gegen Präsident Obama erwirken

Südafrikanische Aktivisten bemühen sich, den amerikanischen Präsidenten Barack Obama hinter Gitter zu bekommen, während er das Land besucht. Obama ist in deren Augen verantwortlich für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die "Muslim Lawyers Association" (MLA - Muslimische Anwaltsvereinigung) hat am letzten Dienstag versucht, beim Gerichtshof einen Haftbefehl gegen den US-Präsidenten zu erwirken.

Der Gerichtshof entschied, dass der Antrag der MLA nicht dringend sei und hat die Sache vorübergehend zu den Akten gelegt. Ein Sprecher der MLA teilte mit, dass die Sache damit aber nicht erledigt sei und dass man dran bleibe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, Barack Obama, Südafrika, Haftbefehl
Quelle: www.bdlive.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 19:24 Uhr von Darknostra
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Und welches Kriegsverbrechen soll Obama in Südafrika begangen haben?
Kommentar ansehen
27.06.2013 19:51 Uhr von bigX67
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
ich glaube, die hauptgründe für die lage in afrika sind:
* grenzen ohne sinn (gezogen in der kolonialzeit)
* eliten, die nur auf das eigene taschenfüllen aus sind
* diktatoren, die von grossmächten gestützt werden
* waffenverkäufe durch die grossmächte
* grosskonzerne, die ausbeuten
* reiche länder, die lokale infrastrukturen zerstören
...

daraus entwickeln sich dann ethnische & religiöse probleme. afrikas probleme liegen nicht nur im islam. sie sind deutlich vielschichtiger und auch wir haben unseren anteil daran.
Kommentar ansehen
27.06.2013 19:51 Uhr von Nordwin
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
und zwar für die Verbrechen, welche zu nem großen Teil auf dem Mist seines Vorgängers beruhen...
Kommentar ansehen
27.06.2013 19:55 Uhr von Trallala2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Schwachsinn. Erstens, selbst wenn es ihnen gelingen würde und man würde sich zu einem Haftbefehl durchringen, er wäre nicht durchsetzbar. Als Staatsoberhaupt genießt Obama grundsätzlich Immunität. Das weiß ich, das weiß der Staat Süd Afrika und auch die Muslim Spinner wissen es. Der Antrag ist also einzig eine Medienkampagne, und die machen mit. So kann man sich in aller Munde bringen ohne etwas zu bewirken.
Kommentar ansehen
27.06.2013 21:03 Uhr von Frekos
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Auf SN sind vorwiegend Experten vertreten - Job verfehlt?
Kommentar ansehen
27.06.2013 22:00 Uhr von V3ritas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BigX67

War klar das dein Kommentar mehr negative Wertungen bekommt als positive. Aber ich stimme dir da voll zu. Die Lage kann nicht auf einen einzelnen Faktor zurück geführt werden und in der Gesamtheit tragen wir da genauso Schuld mit dran wie alle anderen.
Kommentar ansehen
27.06.2013 22:11 Uhr von Marple67
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man sich mal genau informiert was unser Freund USA in der Welt alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung so abzieht, dann kann man den Eindruck bekommen das die Islamisten der Welt dagegen ein harmloser Häkelverein sind. Ob der Eindruck stimmt, müsst ihr für euch selbst entscheiden.

Nein ich mag auch keine Islamisten, allein weil sie einer Religion Vorschubleisten und ich gegen Religionen allgemein bin. Aber wenn man mir mein Dorf inkl. friedlicher Einwohner, mit Hilfe von Drohnen in Schutt und Asche legen würde, nur weil man glaubt irgend ein Talibanoberer wäre dort, dann würde ich auch radikal werden (wer nicht?). Genau so u.a. im Jemen passiert.
Kommentar ansehen
27.06.2013 23:11 Uhr von spliff.Richards
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Geil wie hier wieder ohne Scham in die Kommentare onaniert wird.
Echt klasse wie das Prinzip "Spalte und herrsche" bei uns funktioniert. Kaum sagen die Muslime was gegen diesen perfiden Präsidenten, ist Obama gleich ein heiliger und alle Anschuldigungen sind haltlos.
Menschen wie euch werden wir irgendwann die totale Versklavung der Menschheit zu verdanken haben. Euer blinder gehorsam ebnet denen erst den weg.
Euch ist wahrscheinlich nicht mal klar das Amerika den Raketengürtel um Russland immer enger zieht (u.a. auf deutschem Boden in Ramstein) und diese Schlacht dann über unseren Köpfen ausgetragen wird.
Wann kapiert ihr endlich, das wir mit den Moslems im gleichen Boot sitzen? Aber ihr Bauerntrampel habt nichts besseres zutun als euch mit den Kameltreibern die Köpfe einzuschlagen...

Ich kann nur hoffen das Putins Weg möglichst bald, ohne Umwege, direkt nach Washington führt..... ansonsten steht uns in Europa schon in naher Zukunft ein gewaltiger Krieg bevor.
Kommentar ansehen
27.06.2013 23:13 Uhr von ms1889
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
jo, wer killerkomandos in andere länder schickt und ein KZ betreibt, gehört entfernt. er trägt nunmal die verantwortung dafür und muß auch dafür bestraft werden. prism zeigt auch, das die usa keinerlei respekt für menschen hat, das die usa grundsätzlich keinerlei soziales verhalten haben. die usa gehört isoliert wie der iran/nordkorea, da sie ja scheinbar genauso unrechtsstaatlich arbeiten.
Kommentar ansehen
27.06.2013 23:16 Uhr von lopad
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Absolut richtig.

Eine inhaftierung von Bush und seine Schergen könnte man dann auch gleich über die Bühne bringen.
Kommentar ansehen
28.06.2013 00:54 Uhr von Trallala2
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards

"Wann kapiert ihr endlich, das wir mit den Moslems im gleichen Boot sitzen?"

Was? Das ist der größte Unsinn den ich je gehört habe. spliff.Richards, du hast dich geistig irgendwo verrannt, wo du garantiert die nächsten Jahre nicht mehr raus kommst. Es ist eine Sache USA vorsichtig oder kritisch zu sein, und das land nur noch aus Prinzip zu hassen. Und auf keinen Fall sehe ich mich mit Moslems in einem Boot. Nur weil USA immer und immer wieder Schieße baut, macht mich das nicht zu einem Leidensgenossen von Moslems.

Bitte nicht falsch verstehen, ich kenne fast genauso viele Moslems wie Nichtmoslems, also Christen, Atheisten, Nihilisten usw., und die intelligenten Gespräche habe ich nicht selten mit Menschen geführt die dem islamischen Glauben angehören. Vielleicht liegt es auch daran, dass Alt-Deutsche (ich nenne die mal so) es stet schaffen ein einfaches Thema kompliziert zu machen (evtl. wg. der Schuldbildung die uns eher lehrt einfach kompliziert zu sehen, als einfach), wogegen Zugezogene (ich nenne die mal so) es schaffen das Wesentliche zu erkennen (vorausgesetzt sie sich offen und bereit dazu). Aber das ist nicht das Thema. Ich wollte damit nur sagen, dass ich nicht voreingenommen bin, auch nicht gegen Moslems.

Wenn ich also von Moslems spreche, dann meine ich in erste Linie solche die mir ihre Religion naher bringen wollen (ich nennen das mal so). Also spliff.Richards, glaubst du ich hab die Lust mit jetzt einen Bart wachsen zu lassen, ich Hosen rumzulaufen, in denen man aussieht, als wenn man sich gerade in die Hosen geschissen hat und meiner Frau permanent eine zu scheuern, nur weil die einen anderen Kerl gerade anguckt hat?

Wenn ich mir aussuchen sollte, dann würde ich eher in einem von USA beherrschten Kapitalismus leben, auch wenn ich weiß, dass es mir dann ganz schlecht gehen würde, als in einem von Islamisten beharschten Staat, weil ich dann weiß, dass es mit dann noch schlechter gehen würde. Betrachte das nicht als die Wahl zwischen Pest und Cholera, sondern Hämorriden und Ebola.
Kommentar ansehen
28.06.2013 03:01 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Mein Gott... ihr versteht auch nur das, was ihr verstehen wollt.

Ich kann mich aber auch noch deutlicher ausdrücken:

Wir sitzen alle zusammen im gleichen sinkenden Boot: Atheisten, Christen, Moslems, Juden, Hinduisten, Buddhisten, Punks, Nazis und sogar Emos sitzend da irgendwo heulend in der Ecke (und noch viele andere, die ich aus Unlust nicht weiter aufzählen will). Dabei geht es nicht um die Zugehörigkeit der Religion, es geht um die Zugehörigkeit der Klasse.

Um mal Warren Buffet zu zitieren:

“There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.”
(Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen)

Während ihr als damit beschäftigt seid herauszufinden welche die schlimmste Religion ist, werden 90% der Menschen von den restlichen 10% bis auf den letzten Tropfen ausgesaugt. Bis es dann soweit ist, dass wir dankbar sein werden echte und ehrliche Sklavenarbeit zu leisten...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?