27.06.13 17:51 Uhr
 404
 

Ex-Lobbyist über Politikbetrieb: "Je offener die Bluse, desto besser"

Volker Kitz hat in Berlin lange Zeit für diverse Interessenverbände gearbeitet und kennt als ehemaliger Lobbyist alle Tricks im Politikzirkus.

Argumente brächten bei der Lobbyarbeit nicht viel, was zähle seien Sympathien, sagte Kitz im Interview mit "n-tv.de". Diese schüfen sich die Lobbyisten durch zahlreiche Gefälligkeiten.

"Selbstverständlich spielt der Sex-Appeal eine Rolle. Je offener die Bluse der Dame gegenüber ist, desto besser", setzte Kitz hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Interview, Lobbyist, Bluse
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
AfD fordert, einer NS-Gedenkstätte Fördergelder zu streichen
Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 18:41 Uhr von Atius_Tirawa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Grund mehr endlich jeglichen Lobbyismus zu verbieten. Politiker müssen in ALLEM unvoreingenommen sein....
Kommentar ansehen
27.06.2013 19:47 Uhr von Trallala2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Atius_Tirawa, was wird es nie geben. Lobbyismus gab es bereits in der Antike und es wird es auch in tausend Jahren geben. Vielleicht wird sich der Name ändern und sie werden anders rüber kommen, aber wo Politiker Entscheidungen treffen können, wird es immer Menschen geben die Einfluss drauf nehmen werden.
Kommentar ansehen
27.06.2013 20:08 Uhr von Atius_Tirawa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2 - Ich weiß, aber du weißt doch auch... die Hoffnung stirbt zuletzt. Obwohl eigentlich ist die Hoffnung ja schon vor langer Zeit über die Klinge gesprungen.,,,,

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?