27.06.13 17:51 Uhr
 411
 

Ex-Lobbyist über Politikbetrieb: "Je offener die Bluse, desto besser"

Volker Kitz hat in Berlin lange Zeit für diverse Interessenverbände gearbeitet und kennt als ehemaliger Lobbyist alle Tricks im Politikzirkus.

Argumente brächten bei der Lobbyarbeit nicht viel, was zähle seien Sympathien, sagte Kitz im Interview mit "n-tv.de". Diese schüfen sich die Lobbyisten durch zahlreiche Gefälligkeiten.

"Selbstverständlich spielt der Sex-Appeal eine Rolle. Je offener die Bluse der Dame gegenüber ist, desto besser", setzte Kitz hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Interview, Lobbyist, Bluse
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Türkei und Iran bekennen sich zu politisch isoliertem Emirat Katar
Union empört über Martin Schulz: Angela Merkel verübe "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.06.2013 18:41 Uhr von Atius_Tirawa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Grund mehr endlich jeglichen Lobbyismus zu verbieten. Politiker müssen in ALLEM unvoreingenommen sein....
Kommentar ansehen
27.06.2013 20:08 Uhr von Atius_Tirawa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Trallala2 - Ich weiß, aber du weißt doch auch... die Hoffnung stirbt zuletzt. Obwohl eigentlich ist die Hoffnung ja schon vor langer Zeit über die Klinge gesprungen.,,,,

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochhausbrand in London: Versicherer warnte kurz zuvor Regierung
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?